Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

323 Posts mit stricken

Tragefotos und Kurzanleitung vom Restepulli mit Karos

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Restepullover mit Karomuster

Wie man sieht, kann auch aus Resten noch etwas werden. Gewaschen und gut gespannt (war etwas knapp) passt der Pulli nun. Da die einfache Sockenwolle nur dort verarbeitet wurde, wo ein Shirt drunter getragen wird, ist er auch sehr angenehm auf der Haut.

Pullover Pulli Karo Karomuster Reste

Wie habe ich den Pullover gestrickt? - Hier meine Notizen:

240 Maschen angeschlagen und 3 cm Bündchen gestrickt. Dann habe ich die Maschen festgelegt, an denen später hochgehäkelt werden soll, und diese links gestrickt. Im Streifenmuster 32 cm in Runden stricken. Dann werden Vorder- und Rückenteil getrennt weiter hochgestrickt über 15 cm (beim Vorderteil nach 13 cm mit dem Halsausschnitt beginnen). Danach habe ich die Schultern mit verkürzten Reihen über 6 Reihen geformt (je Schulter 35 Maschen, Halsausschnitt 50 Maschen) und stillgelegt. 

Danach habe ich die Längsreihen aufgehäkelt (geht besser, solange die Schultern noch offen sind) und anschließend die Schultern im 3-Needle-bind-off geschlossen. Ärmelmaschen in üblicher Art (3 Maschen auf 4 Reihen) aufgenommen. Da ich festgestellt habe, dass die Ärmel etwas weit werden, habe ich in den ersten 3 Reihen jeweils abgenommen, danach noch 11 mal alle 6 Reihen. Das lässt sich aber gut anprobieren und anpassen. Dann noch das Halsbündchen gestrickt, gefühlte 1000 Fäden vernäht und fertig.

 

Und das nächste Resteprojekt ist angeschlagen, ein Schulterwärmer nach Art einer Rundpasse gestrickt. Ich hätte nie gedacht, dass diese Farben (lila und bordeauxrot) so schön zusammen passen. 

Schulterwärmer Rundpasse Capelet Reste

Und auch dieser Post wandert zu Marisa

Diesen Post teilen

Repost0

Ein angestricktes Tuch und einige Strickideen

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Mein Restepullover ist fertig, gewaschen und trocknet gerade so vor sich hin. Dabei habe ich ihn ordentlich gespannt, denn er war etwas knapp (wohl durch das Rippenmuster, denn ich habe die übliche Maschenzahl für fingering Garne verwendet). Tragefotos gibt es dann demnächst.

Snowflake Party Martina Behm

Gestern habe ich das Tuch "Snowflake Party" nach einer Anleitung von Martina Behm angestrickt. Dazu verwende ich die eigens dafür auf dem Wollfestival in Köln gekaufte Wolle "Sheep en Soie" von Nature's Luxury, eine wunderbar weiche Mischung aus Wolle und Seide. Das Lacemuster kommt wahrscheinlich erst nach dem Waschen und Spannen so richtig zur Geltung. Es könnte besagte Schneeflocken, aber auch Blumen darstellen.

Snowflake Party Tuch Martina Behm

Außerdem habe ich mir einige dickere Wollreste zusammengesucht, um einen Schulterwärmer zu stricken. Er wird quasi wie eine Rundpasse gestrickt, dafür werde ich alle 8 Reihen an 16 Stellen jeweils 2 Maschen zunehmen (sollte doch passen - beim Raglan werden alle 2 Reihen an 4 Stellen jeweils 2 Maschen zugenommen ?).

Dann habe ich beim Shoppen am Sonntag (in Luxemburg in einem Shopping-Center welches sonntags geöffnet hat) eine schöne Strickjacke gesehen, die einen wunderbaren Fall hatte. Also habe ich mir angesehen, wie sie konstruiert war und mir dieses notiert. Wäre sicherlich eine schöne Idee für ein dünnes Garn, locker gestrickt.

Na ja, die Zeichnung ist nicht so toll, aber ich weiß was gemeint ist. DIe Seitenteile müssten oben noch ein Stück weiter zur Schulter reichen.

Mal sehen, was aus meinen Ideen wird. 

DIeser Post geht jetzt zu Marisas Auf den Nadeln

Veröffentlicht in Stricken, Jacke, Kleinteile, Tücher

Diesen Post teilen

Repost0

Zwischenstand Karopullover aus Resten

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Seid ihr alle gut ins Neue Jahr gekommen? Wir waren zu Hause und konnten vom Balkon bei einem Gläschen Sekt und herrlicher Weitsicht die Feuerwerke der Umgebung beobachten.

Am Nachmittag habe ich noch etwas an meinem Reste-Pullover weitergearbeitet. Nun sind alle Längslinien aufgehäkelt und die Fäden vernäht. Das Ergebnis gefällt mir recht gut. Die Ärmel und das Halsbündchen sollen in dem naturfarbenen Garn mit dem bunten Tweedsprenkeln gestrickt werden, ich hoffe die Wolle reicht. 

Auch dieser Post wandert zu Marisa, wo ihr viele andere Projekte bestaunen könnt. 

 

Veröffentlicht in Stricken, Pullover

Diesen Post teilen

Repost0

Streifen + aufgehäkelte senkrechte Linien = Karomuster

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Nun habe ich den Körperteil des Streifenpullovers fertig (allerdings die Schulternähte noch nicht zusammengestrickt) und übe mich am Häkeln der senkrechten Linien. Es funktioniert, wenn mein Häkeln auch noch verbesserungswürdig ist - aber es dauert! Außerdem ist meine Häkelnadel recht klein (3,0), aber ich besitze nur diese eine. Da man den Faden - über den Zeigefinger gespannt - unterhalb des Strickteils mitführt, erwischt man den Faden nicht immer auf Anhieb. Aber ich bin doch recht zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis.

Ich hoffe, dass ich jetzt bald mit dem eigentlichen Stricken weitermachen kann.

Dieser Post wandert nun zu Mascheinfein

 

Ich wünsche Euch allen einen Guten Rutsch und alles Gute für 2018.

Veröffentlicht in Stricken, Strickmuster, Pullover

Diesen Post teilen

Repost0

Eine fertige Jacke, Zwischenstand beim Restepulli und neue Wolle

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Jetzt ist die Flaum-Jacke doch noch vor Weihnachten fertig geworden, also habe ich mir quasi selbst ein Geschenk gefertigt. Allerdings ist die wunderbar flauschige und federleichte Strickjacke noch nicht gewaschen.

Außerdem seht ihr hier einen Zwischenstand meines Restepullis. DIe Farbkombi gefällt mir schon mal recht gut.

Neue Wolle ist auch bei mir eingezogen, eine Baby Merino Socks von fairalpaka in einer wunderschönen Farbe.

Mit diesen Impressionen des Weihnachtsmarktes auf dem Roscheider Hof, einem Freilichtmuseum in der Nähe von Trier, wünsche ich allen meinen Lesern wunderschöne Weihnachtstage.

Dieser Post wandert jetzt zu Marisas Auf den Nadeln

Diesen Post teilen

Repost0

Mein Strickjahr 2017

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Auch wenn das Jahr noch nicht ganz vorbei ist, ist  es an der Zeit für einen Jahresrückblick. Eventuell wird zwar noch eine Strickjacke in diesem Jahr fertig, aber es gibt auch so schon eine ganze Menge zu sehen.

Gestrickt habe ich für mich 6 Pullover und eine Jacke. Außerdem habe ich in diesem Jahr einige Paar Socken gestrickt, vor allem aus dem SoxxBook by Stine&Stich (Kerstin Balke). Dazu gab es für mich ein Tuch (mal wieder ein TGV) und für die Tochter ein Tuch mit passenden Handstulpen. Desweiteren hat ein Kissen auf unserer Couch Platz gefunden. 

Komisch, fast alle Sachen sind für mich selbst (aber ich trage diese Sachen auch am liebsten).

Leider sind die Fotocollagen nicht ganz so gut, da ich zum Teil die Original-Fotos nicht mehr gespeichert hatte. 

Auch dieser Post wandert zu Marisas Auf den Nadeln

Diesen Post teilen

Repost0

Flaum - superleicht und kuschelig

Veröffentlicht auf von Ingrid62

So wirklich viel habe ich in letzter Zeit nicht gestrickt, die Zeit hat einfach gefehlt. Aber nun habe ich den Körperteil der Flaum Jacke nach dieser Anleitung von Justyna Lorkowska fertig. Die Konstruktion finde ich einfach genial. Ich stricke mit der Drops Air, und diese Wolle macht ihrem Namen alle Ehre. Da muss wirklich Luft drin sein, so leicht ist sie (diese Wolle ist nicht gesponnen sondern durch einen Schlauch geblasen) - bis jetzt habe ich 250 g verstrickt. 

Ich finde auch, dass die Jacke wunderbar fällt. Sie ist schön lässig, so wie ich es mag (wahrscheinlich hätte eine Nummer kleiner auch gepasst). Durch die Konstruktion bleiben die Seitenteile vorne, was nicht bei allen offenen knopflosen Jacken der Fall ist.

Ich habe übrigens ein normales Patentmuster mit Umschlägen gestrickt, in der Anleitung war der Fishermens Rib mit tiefer gestochenen Maschen angegeben. 

Und dieser Post wandert selbstverständlich auch wieder zu Marisas Auf den Nadeln

 

Veröffentlicht in Stricken, Jacke

Diesen Post teilen

Repost0

Fertige Socken, eine angestrickte Jacke und eine Pullover-Idee

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Auch das nächste Paar Socken aus dem SoxxBook ist fertig. Diesmal ist es die Nr. 17, etwa in den Original-Farben (allerdings aus Regia Wolle). Den Fußrücken habe ich im Rippenmuster gestrickt, da ich relativ schmale Füße habe (dabei habe ich ja nur 60 Maschen angeschlagen für Größe 40). 

Die Jacke Flaum habe ich endlich auch angestrickt. Die Konstruktion finde ich ganz toll und das Stricken macht Spaß. Allerdings ist so eine dicke und flauschige Wolle (Drops Air) für mich sehr ungewohnt. Ich sollte besser keinen Fehler stricken, Ribbeln lässt sich die Wolle sicherlich nur schlecht.

Dann habe ich noch diese farblich zusammen passenden Reste in fingering Garnen. Dazu habe ich bereits eine Idee. Ich habe in irgendeiner Zeitschrift einen Streifenpulli gesehen, wo später senkrechte Linien (also dann Karos) aufgehäkelt wurden. Dies möchte ich mal versuchen.

Auch diesen Post teile ich mit  Auf den Nadeln  bei Maschenfein.

Veröffentlicht in Stricken, Pullover, Jacke, Socken

Diesen Post teilen

Repost0

Lieblingstuch - TGV zum 6.

Veröffentlicht auf von Ingrid62

 

Der TGV ist einfach mein Lieblingstuch. Die Form finde ich klasse, sie fällt so schön um den Hals. Ich habe den TGV schon in dicken und dünnem Garn gestrickt, einfarbig und gestreift, groß und klein. Am liebsten mag ich ja die Standardform mit 100 g Sockenwolle (50 g glatt rechts und 50 g im RIppenmuster). Dieses Tuch passt dann auch gut unter Jacken. 

Ich habe im Aldi diese Sockenwolle mit Bambus (Viscose) gesehen und fand die Farbkombination der beiden Knäuel einfach genial. 

Nach Verdoppelung der Maschen vor dem Rippenteil zog es sich dann mit etwa 600 Maschen pro Reihe ganz schön hin, aber letztendlich war ich doch in einer guten Woche fertig. Dieses mal habe ich knapp 150 g Sockenwolle verstrickt. 

Auch diesen Post verlinke ich zu Marisa, wo ihr sehen könnt, was die anderen auf den Nadeln haben.

Veröffentlicht in Stricken, Tücher

Diesen Post teilen

Repost0

Mein Summerson Pullover ist fertig

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Dank der beiden Feiertage ist mein Summerson (nach einer Anleitung von Vera Sanon aus dem Buch Lieblingspullover) jetzt fertig. Das gute Stück wiegt gerade mal 250 g und ist noch nicht gewaschen, hier aber schon mal die ersten Tragefotos.

Momentan braucht man allerdings noch keine Wollpullover. Im 2. Jahr hintereinander herrschen am Allerheiligentag fast sommerliche Temperaturen (und das bei uns in der Eifel).

Dieser Post wandert nun zu Marisas Auf den Nadeln

Veröffentlicht in Stricken, Pullover

Diesen Post teilen

Repost0

<< < 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 30 > >>