Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

51 Posts mit jacke

Ziemlich bunte Restejacke

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Shawl Shrug Reste Susanne Sommer

Jetzt ist die bunte Restejacke geschafft. Ich denke, vorläufig ist das mal das letzte Resteteil. Da ging ganz schön Wolle rein in diese dicke Jacke, dadurch wurde sie immer bunter, da mir eine Farbe nach der anderen ausging.

Shawl Shrug Susanne sommer Reste

Schließlich ist sie bei der Wäsche noch gut gewachsen, was ich bei diesen Garnen eigentlich nicht erwartet hatte. Normalerweise mag ich ja so lange Ärmel nicht, aber die Jacke wird ein Kuschelteil für zu Hause und die Freizeit bleiben - und warm hält sie ja wirklich.

Die Anleitung für den Shawl Shrug von Susanne Sommer gefällt mir sehr gut und ist interessant zu stricken. Allerdings würde ich mir vorher genügend Wolle von 3 passenden Farben (vielleicht mal maritim?) kaufen und dann auch nicht ganz so dicke Wolle verwenden. Ach ja, eigentlich wird hinten der Zipfel weiter fortgeführt, das habe ich geändert.

Veröffentlicht in Stricken, Jacke

Diesen Post teilen

Repost0

Fertiges und Neues

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Stola Mohair

Ich habe meine Fleißarbeit beendet und die Freundin bekommt die Stola in den nächsten Tagen. 8 Knäuel dünne Mohair-Seide mit Nadelstärke 3 zu verarbeiten, dass hat zum Schluss echt keinen Spaß mehr gemacht. Aber ich hatte mir vorgenommen, nichts Neues anzustricken, bis dieses Teil fertig ist. Ich persönlich bin ja kein Mohair-Fan, aber zumindest hat diese von Lang Yarns nicht so sehr gefusselt. Die Stola misst übrigens 80 cm in der Breite und 170 cm in der Länge.

Shawl Shrug Susanne Sommer Jacke Reste

Eigentlich hatte ich ja schon Pläne, was ich als nächstes anstricken würde - diese Pläne wurden mal wieder über den Haufen geworfen. Beim Aufräumen meines Wollregals fand ich einige Garne in DK und Aran Stärke, die farblich optimal zusammen passten (ich verstricke ja meist lila, grau, blau und kühle Rottöne). Dazu habe ich mir dann eine passende Anleitung gesucht und bin auf den Shawl Shrug von Susanne Sommer gestoßen.  Dies ist eine Jacke, die mit der Konstruktion eines Tuches beginnt.

Ich werde allerdings noch einige Farben mehr einbinden. Im Tuchteil werde ich eine Farbe durchlaufen lassen, und die 2. Farbe immer wieder wechseln. Dann hoffe ich, dass meine ausgesuchte Wolle (auberginefarbene Merino) für den Körperteil reicht. Eine schwarze Boucléwolle soll die Blende bilden und wie die Ärmel werden, weiß ich momentan noch nicht so genau. Das Stricken macht auf jeden Fall Spaß, ich bin gespannt, wie der Shawl-Shrug später sitzt.

Ich hoffe, etwas mehr Strickzeit zu haben, da mein Mann sich z. Zt. in einer REHA befindet.

 

Veröffentlicht in Stricken, Schal, Jacke

Diesen Post teilen

Repost0

Meine meist getragenen Strickprojekte

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Einen ähnlichen Artikel habe ich bzgl. meiner Oberteile vor längerer Zeit mal geschrieben. Manche der Pullis gibt es mittlerweile nicht mehr, andere sind hinzugekommen. Und diesmal habe ich auch Kleinteile berücksichtigt.

Es sind erstaunlicherweise nicht die super tollen spektakulären Projekte, nach denen man im Schrank greift. Die ganz schlichten Sachen werden bei mir am meisten getragen.

Pullover

sister of carbeth topdown drops sky

Mein momentan bei Winterwetter meist getragener Pullover ist erstaunlicherweise nicht der Ranunculus, sondern eine eigene Kreation (topdown gestrickt in der Art des Carbeth Pullovers). Gestrickt ist er wie auch der Ranunculus aus der von mir geliebten Drops Sky.  Wenn es allerdings kalt ist, mag ich den muckeligen Stehkragen dieses Pullovers besonders gerne. Außerdem habe ich hier eine Maschenprobe von 22 Maschen auf 10 cm. Beim Ranunculus habe ich (um etwa an die Anleitung zu kommen 18 Maschen gestrickt). Somit ist dieser blau-graue Pulli hier viel wärmer.

light trails suvi simola lang yarns merino 200 bebe

Wenn es nicht ganz so kalt ist, greife ich gerne nach dem light trails  gestrickt nach der Anleitung von Suvi Simola aus Lang Yarns Merino 200 bèbè. Die Konstruktion finde ich gut, werde ich sicher nochmal (vielleicht mit einem anderen Muster) verwenden.

Strickjacken:

featherweight jacke

Im Sommer total gerne und viel getragen habe ich diese grob nach der Anleitung der Featherweight gestrickte Jacke. Meine Jacke hat im Rücken ein Muster und ein anderes Bündchen als das Original. Kurz und unifarben passt sie über jedes T-Shirt oder Bluse. Auch das Material, die Lana Grossa Summer Lace ist sehr schön leicht und angenehm. Leider wird das Garn nicht mehr hergestellt.

Comodo nicola susan strickjacke wollmeise

Eine weitere leichte, und viel getragene Jacke ist meine Comodo.  Natürlich hat auch diese Jacke wieder eine schön neutrale Farbe, gestrickt ist sie aus der Wollmeise Twin. Ich denke momentan schön über eine Zweit-Comodo nach aus der türkisfarbenen Merino-Seide-Mischung von Tausendschön, die ich im letzten Post gezeigt habe.

Auch die im Winter am liebsten getragene Strickjacke hat eine neutrale Farbe, wollweiß. Das Garn ist eine Wolle-Acryl-Mischung von Katia, sehr unempfindlich und schnell gewaschen und getrocknet.  Sie ist nach eigener Idee ohne Anleitung als RVO gestrickt. Zuerst gefiel mir die Jacke nicht wirklich, mittlerweile mag ich sie sehr gerne.

Tücher:

TGV Tuch halbrund reste

Meine liebsten Tücher haben alle eine halbrunde Form. Das bunte Tuch hier ist aus lauter Resten von fingering-Garnen gestrickt. Hierzu habe ich die Anleitung des TGV verwendet, das Tuch aber größer gearbeitet und die Borte etwas abgeändert. Viele der Garnreste sind von unifarbenen Pullovern, so dass das Tuch zu diesen bestens passt.

halbrundes tuch

In der gleichen Form gestrickt habe ich dieses Tuch aus der wunderbar weichen Lang Yarns Lusso. Das Stricken mit dem dünnen, ungleichmäßigen Garn in der dunklen Farbe war allerdings nicht die wahre Freude. Das Muster besteht einfach aus kraus rechten und glatt rechten Teilen im Wechsel. Das Tuch ist schön dünn, aber trotzdem sehr flauschig - völlig unspektakulär, aber ich mag es.

Socken:

Ich habe recht schmale Füße und bei mir sitzen Jacquard-Socken, gestrickt mit 60 Maschen und 2,5er Nadel einfach am besten. Ich mag z.B. die Muster von Kerstin Balke aus den "Soxx" Büchern sehr gerne. Meine liebsten Socken sind diese hier:

socken soxx kerstin balke

Wunderschön finde ich auch die Modelle von Ducathi oder Runningyarn, aber mit 72 bzw. 76 Maschen sind sie mir - sogar mit 2,0er Nadeln gestrickt - zu weit.

Mütze:

fischermütze thorsten duit

Ich finde zwar, dass mir Ballonmützen am besten stehen. Ich habe sogar 2 davon mit Schirm gestrickt. Diese sind vielleicht gut, um durch die Stadt zu laufen oder auch für einen kleinen Spaziergang. Aber z.B. beim Schnee schaufeln rutschen sie dauernd ins Gesicht. Daher mag ich Mützen nach der Anleitung von Thorsten Duit für die Fischermütze (auf seinem Podcast) total gerne.  So ein Rippenmuster sitzt immer gut, die Mütze ist einfach zu stricken und mit jedem Garn zu verwirklichen. Man muss nur eine Maschenzahl wählen, die durch 4 teilbar ist. Diese hier ist aus Restern der Drops Baby Merino doppelfädig gestrickt.

Handstulpen:

cloudburst handstulpen

Die Stulpen habe ich erst kürzlich abgekettet, sie werden aber schon jetzt zu einem Lieblingsstück. Die Mischung aus Merino und der Lang Yarns Lusso ist schön kuschelig und wärmend. Das Muster ist von den Cloudburst Stulpen. Allerdings habe ich bei dickerem Garn natürlich weniger Maschen genommen. Außerdem habe ich den ergonomischen Daumen der Mood Swings eingearbeitet.

Ich stelle fest, viele meiner Lieblingsteile sind ganz ohne Anleitung oder nach stark abgewandelten Anleitungen entstanden. Außerdem sind einige Resteprojekte dabei.

Was tragt ihr lieber, ganz besondere tolle Projekte oder auch die schlichten Teile?

Veröffentlicht in Stricken, Jacke, Pullover, Tücher, Socken, Kleinteile

Diesen Post teilen

Repost0

Ich werde noch zum Sockenstricker

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Jetzt habe ich doch glatt 2 Paar Socken hintereinander weg gestrickt - und weitere sind in Planung.

Strandtreppe Nicola Susen Nicolor

Socken lassen sich nämlich gut einfach so wegstricken ohne groß nachzudenken, und das sogar bei unseren jetzigen Temperaturen von um die 30°.

Oben auf dem Bild ist die Strandtreppe zu sehen, ein Design von Nicolor. Die Socken stricken sich sehr interessant, war mal etwas anderes. Da ich die Sneaker-Socken aus einem Baumwoll-Sockengarn gestrickt habe, eignen sie sich auch für den Sommer. Leider sind sie mir etwas groß geworden (Käppchenferse sitzt bei mir nicht), so darf sich die Tochter über neue Socken freuen.

restesocken maritim sneakersocken marinefarben

Dann habe ich mir die Reste meiner Socke Nr. 16 aus dem Soxxbook geschnappt und daraus ein paar geringelte Sneakersocken gestrickt. Hier habe ich mein übliches Sockenrezept mit 56 Maschen, Bumerangferse und Bändchenspitze benutzt.

Und weitere Socken stehen auf meinem Plan.

RVO Jacke raglan von oben topdown

Allerdings ist meine Strickjacke ebenfalls fertig geworden. Obwohl aus fast 80% Baumwolle ist sie z.Zt. viel zu warm. Aber es werden nochmal kühlere Zeiten kommen. Das Halsbündchen klappt zwar um, aber wahrscheinlich lasse ich es so und benutze höchstens mal eine Tuchnadel, um die Jacke oben zu schließen.

Tuch Dohne

Und ich habe mein Projekt September/Oktober für Strick6in2020 angeschlagen, das Tuch Dohne aus einem Merinogarn und einer Kidsilk. Hier muss ich aber Reihe für Reihe nach dem Chart stricken und dazu habe ich nicht immer Lust.

Zum Glück habe ich jetzt Urlaub und komme da sicher auch ein bisschen zum Stricken.

Nachtrag:

An die Jacke habe ich jetzt oben einen Druckknopf angenäht und das ist ideal zum Schließen. Allerdings finde ich momentan die Jacke doch sehr leicht - im Sommer zu warm, jetzt nicht warm genug. Die Wolle ist schön kuschelig, aber sehr leicht - wann soll ich sie tragen?

 

Veröffentlicht in Stricken, Socken, 6in2020, Jacke, Tücher

Diesen Post teilen

Repost0

Fertige Socken und ein paar angefangene Teile

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Socke Nr. 16, Soxxbook, Kerstin Balke, Stine&Stitch

Da ich im Sommer sowieso nicht soviel stricke wie im übrigen Jahr und im Moment auch wirklich kaum Stricklust habe, gibt es als einziges fertiges Projekt ein paar Socken. Diese gefallen wir allerdings sehr gut. Das Hauptmuster ist von der Socke Nr. 16 aus dem Soxxbook von Kerstin Balke . Dazu habe ich dann nur noch ein rotes Bündchen, eine rote Ferse (Bumerang-Ferse ohne Zwischenrunde) sowie eine rote Spitze gearbeitet und die übrigen Muster einfach weggelassen.

Origami Tasche Häkelmuster Tanja Steinbach

Im Rahmen der Aktion "Strick6in2020" ist bei mir für die Monate Juli und Augut ein Häkelprojekt dran, nämlich die Origami-Tasche von Tanja Steinbach. Der Anfang ist gemacht, das Häkelmuster bekomme ich hin. Das wird aber sicherlich ein Langzeitprojekt werden. Da ich im Häkeln nicht geübt bin, verkrampfen dann meine Finger und da ich zum Spannen den Faden über den Finger wickele, wird dieser dabei eingeschnürt. Mehr als 3 bis 4 Reihen am Stück sind da nicht drin.

RVO-Jacke Strickjacke von oben topdown ecopuno

Jetzt habe ich allerdings ein Teil begonnen, welches mir viel Spaß macht (ich stricke halt am liebsten Oberteile) und zügig voran geht. Aus der Ecopuno von Lana Grossa (Baumwolle, Wolle und Alpaka) habe ich eine Jacke in RVO-Technik begonnen. Am Rücken stricke ich den Zopf vom Mailin-Pullover  einer Pullover-Anleitung von Isabell Krämer, die ich vor einigen Jahren gestrickt habe. Die Raglan-Maschen werden jede 2. Reihe nur abgehoben und die Bündchen stricke ich im unterbrochenen Rippenmuster. Bald kann ich die Ärmel abtrennen.

Jetzt werde ich mal etwas Kaffee kochen und es mir gemütlich machen. Draußen ziehen Wolken auf und es fühlt sich recht gewittrig an.

Alles Liebe und schönes Wochenende

Ingrid

Veröffentlicht in 6in2020, Stricken, Socken, Kleinteile, Jacke

Diesen Post teilen

Repost0

Endlich hat die Jacke Knöpfe

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Jacke RVO stricken falsche Zöpfe topdown Cardigan

Diese Jacke lag schon seit ca. 4 Wochen fertig im Regal und wartete nur noch auf Knöpfe. Endlich habe ich diese gekauft und angenäht. Und jetzt gefällt mir die Jacke doch ganz gut, nachdem ich am Anfang skeptisch war. Der Ausschnitt war zunächst etwas weit, konnte dann aber beim anstricken der Blende noch ordentlich zusammengezogen werden.

Der Cardigan ist nach eigener Idee als Raglan von oben gestrickt. Wie man einen RVO strickt, könnt ihr hier lesen.

Fotografieren musste ich mit Blitz, denn draußen ist es derart dunkel. Da wäre ein ordentlicher Winter mit Schnee und Sonne doch viel besser.

Socken  Strick6in2020 Käppchenferse

Im Rahmen der Aktion Strick6in2020 stricke ich meine ersten Socken mit Käppchenferse. Dies ist mir anhand eines Videos gut gelungen und die erste Socke ist fertig.

Robin sweater Fledermauspullover Regia premium

Ansonsten habe ich noch ein bisschen an meinem Robin Sweater genadelt. Dort sind momentan die Reihen unendlich lang, aber dafür gibt es ja nachher quasi keine Ärmel (nur längere Bündchen) zu stricken.

Veröffentlicht in Stricken, 6in2020, Jacke, Pullover

Diesen Post teilen

Repost0

Luffe Handschuhe, eine angefangene Jacke und neue Pläne

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Irgendwie stricke ich momentan so vor mich hin und es gibt keinen wirklichen Fortschritt.

Luffe Handschuh Mittens ergonomischer Daumen Doppelhandschuh

Das ist Luffe nach einer Kaufanleitung bei Ravelry, auch in deutscher Sprache erhältlich. Luffe ist ein doppelt gestrickter Handschuh (also mit Innenhandschuh) und ergonomischer Daumenkonstruktion. Die Anleitung ist sehr gut verständlich. Das einzigste, was mir nicht so wirklich gefällt ist die Verarbeitung der Spitze. Ob die glatte Merinowolle die ideale Wolle für so ein Teil ist, bezweifele ich momentan. Mal sehen, wie der Handschuh sich nach dem Waschen entwickelt. Der 2. Handschuh ist auch schon über die Hälfte fertig.

RVO  Jacke falsche Zopf

Dann stricke ich noch an dieser RVO-Jacke mit falschen Zöpfen (eigene Idee). Mit Wolle in Aran-Stärke und 4,5er Nadeln sollte es eigentlich zügig gehen, aber momentan habe ich keine Lust an diesem Teil.

light trails

Beim light trails Pullover habe ich gerade mal den Anfangszopf für eine Schulter geschafft.

Denn ich habe ja noch neue Ideen. Ich habe eine Pulloveranleitung für meine Regia Premium Yak gefunden. Ich möchte den Robin Sweater nach einer Kaufanleitung von Susanne Müller stricken. Diesen Fledermauspullover finde ich ganz toll und möchte ihn bald beginnen.

Jetzt stricke ich erst mal meine Handschuhe fertig und wünsche euch ein schönes 1. Adventswochenende.

 

Veröffentlicht in Stricken, Jacke, Kleinteile

Diesen Post teilen

Repost0

Meine gelbe Jacke ist fertig

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Big Love Ankestrick Jacke DK topdown

Meine maisgelbe Jacke, die ich grob nach der Anleitung der Big Love von Ankestrick gearbeitet habe, ist fertig und gewaschen. Ich freue mich, dass ich sie nun tragen kann. Obwohl es eigentlich so nicht meine Farbe ist, mag ich dieses Gelb sehr gerne. Glatt rechts gestrickt und nach unten hin etwas schmaler werdend bin ich mit knapp 400 g DK-Garn (960 Meter) hingekommen. Schön finde ich den Schalkragen, der auch gleich den Nacken wärmt.

 

Veröffentlicht in Stricken, Jacke

Diesen Post teilen

Repost0

Eine Änderung und ein Zwischenstand

Veröffentlicht auf von Ingrid62

contiguous Pullover sweater iCord Passform

Heute habe ich mir den zuletzt gestrickten Pullover in Contiguous-Art mit Rückenfalte nochmal hervorgekramt. Nach dem Waschen war mir der Halsausschnitt einfach zu weit. Bei Sommerpullis ist das ja vielleicht noch okay, aber bei Wintersachen mag ich es nicht. Es war ja auch kein Wunder, dass er beim Waschen weiter wurde. Ich hatte zwar die Nadel gewechselt - allerdings von Nadelstärke 3,5 auf 3,5 - dumm gelaufen. Jetzt habe ich neue Maschen aufgenommen, dabei jede 4. Masche übersprungen und einen iCord gestrickt und siehe da: Durch den engeren Halsausschnitt sitzt der gesamte Pullover besser. Die Schultern passen genau und die Ärmel sind nicht mehr zu lang.  Kleine Änderung, große Wirkung.

strickjacke cardigan big love schalkragen

Bei meiner Strickjacke, die grob nach der Anleitung des Big Love gestrickt wird, geht es zügig voran. Dieser Schalkragen ist so schön kuschelig am Hals, ich will den Cardigan bald tragen. Mit Stricknadel 4,5 strickt es sich ja auch wirklich schnell. Und ich bin jetzt guter Hoffnung, dass meine Wolle reicht. Durch die überhängenden Schultern sind die Ärmel ja nicht mehr so lang.

Jetzt wünsche ich Euch ein schönes Wochenende. Gerade kommt die Sonne raus, ich bin gespannt wie lange sie sich hält.

 

 

Veröffentlicht in Stricken, Jacke, Pullover

Diesen Post teilen

Repost0

Etwas Fertiges und etwas Neues

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Contiguous Pullover Rückenfalte topdown

Mein Pullover nach eigener Idee ist fertig. Ich habe einen Contiguous-Pullover mit Rückenfalte gestrickt. Leider ist er bei der Wäsche noch um einiges gewachsen, überhaupt hätte ich die Wolle wohl besser mit einer kleineren Nadelstärke gestrickt. Ich werde wohl das Halsbündchen noch umhäkeln oder einen iCord anstricken, damit es etwas enger wird und unter die falschen Schulternähte ein Band annähen, damit der Pulli nicht noch mehr ausleiert. Die Armlänge ist ja eigentlich okay, jedoch mag ich persönlich die Ärmel lieber kürzer. Aber zumindest die Garnfärbung von Wolloholiker gefällt mir sehr gut.

Rückenfalte Contiguous topdown Pullover

Fotografieren war gar nicht so einfach, da jetzt am späten Nachmittag die Sonne total tief ins Wohnzimmer scheint - und wenn sie wie heute nicht scheint, ist es gleich total düster.

Ankestrick Big Love DK Strickjacke

Neu angeschlagen habe ich diese Jacke - ziemlich frei interpretiert nach der Anleitung Big Love von Ankestrick, allerdings aus DK Garn, nicht ganz so oversized und in glatt rechts. Ich hoffe, so reichen meine 450 g Wolle. Es ist eine Mischung aus Merino und Polyacryl von Katia. Diese Farbe passt eigentlich nicht in mein Farbschema, aber man sieht sie ja momentan überall und ich denke, man kann dieses gelb auch gut zu meinen vielen dunkelblauen Teilen tragen. Mit Nadelstärke 4,5 strickt sich die Jacke total schnell und unifarbene Strickjacken brauche ich tatsächlich noch :)

Denn so eine Strickjacke ist ideal, um schnell mal überzuziehen - z.B. wenn im Büro wieder die Fenster aufgerissen werden. Und da ich einige gemusterte Shirts und Blusen habe, sollte die Jacke einfarbig sein.

 

Veröffentlicht in Stricken, Pullover, Jacke

Diesen Post teilen

Repost0

1 2 3 4 5 6 > >>