Veröffentlicht auf 1. Dezember 2016

Granito

 

Ich stricke z. Zt. an 2 größeren Projekten, wirklich viel sind beide nicht vorangekommen. Stattdessen war ich am vergangenen Wochenende in den Niederlanden, dann habe ich die ersten Weihnachtsplätzchen gebacken, ein wenig weihnachtlich dekoriert und den ersten Weihnachtsmarkt besucht.

Gestrickt habe ich am Fantomas-Pullover für Harald. Dort habe ich das untere Stück des Corpus und etwa 3/4 des ersten Ärmels geschafft, bis hierher noch ganz einfach. 

Fantomas

Außerdem habe ich für mich den Granito nach einer Anleitung von Joji Locatelli angeschlagen, der mir wirklich gut gefällt. Ich mag diese lässigen Teile. Die Wolle ist eine Twin von Wollmeise, die bereits einmal angestrickt war. An dem Projekt hatte ich jedoch keine Lust mehr, also habe ich geribbelt und die Wolle für den Granito benutzt. 

Dieser Post wandert nun zu Marisa, wo ihr sehen könnt, was die anderen so auf den Nadeln haben.

Weihnachtsdeko

 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Stricken, #Pullover

Veröffentlicht auf 29. November 2016

Am Wochenende haben wir unsere Tochter in Breda (NL) besucht, wo sie ihr Auslandssemester verbringt. Breda ist eine hübsche Stadt mit etwa 180.000 Einwohnern im Süden der Niederlande unweit der Küste. Durch die Stadt fließen 2 Flüsse und es gibt viele Grünanlagen, u.a. der Park Valkenberg. Die Stadt und auch die Umgebung erinnern mit den Backsteinhäusern und Giebelhäusern an das Vorland der deutschen Nordseeküste (z.B. Emsland).

Breda bietet als Universitätsstadt mit vielen ausländischen Studenten gute Ausgehmöglichkeiten. Das Leben findet auch um diese Jahreszeit draußen statt. Vor den Kneipen und Café's stehen Stühle und Tische, dazu gibt es entweder Heizstrahler oder aber Wolldecken. Essen waren wir Ellis-Gourmet-Burger, wo es zahlreiche leckere Burger-Varianten gab, für mich z.B. einen Lachs-Burger - nicht ganz billig, aber sehr lecker.

Die Colorkey-Bearbeitung des Bildes aus dem Park ist übrigens ganz einfach entstanden. Ich habe alle Farbkanäle außer Rot entsättigt, also nichts mit mehreren Ebenen etc.

Kurztrip nach Breda (Niederlande)
Alte Bänke vor einem Geschäft

Alte Bänke vor einem Geschäft

Gourmet-Burger

Gourmet-Burger

Park Valkenberg (Colorkey)

Park Valkenberg (Colorkey)

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Reisen, #Niederlande

Veröffentlicht auf 25. November 2016

Ich schreibe Euch wie es mir ergangen ist vor allem, damit ihr vorsichtig seid und nicht auf vermeintliche Schnäppchen hereinfallt oder gar das Geld für gekaufte Waren an andere Konten als das von Amazon überweist.

 

Ich habe vor Jahren ein Verkäuferkonto bei Amazon angelegt und einige gebrauchte Bücher verkauft - seit etwa 2 Jahren habe ich das Konto nicht mehr genutzt. Das sind wohl für die Betrüger die beliebtesten Konten, nicht in Nutzung (man schaut also nicht regelmäßig das Verkäuferkonto und dessen Verlauf an) und mit guten Bewertungen.

Auf die ersten Mails von Amazon wie z.B. "ihr Artikel wurde einer falschen Warengruppe zugeordnet" bis zu "überprüfen Sie den Preis ihres Angebotes, er klingt unwahrscheinlich" habe ich gar nicht reagiert, da ich sie für gefälschte Mails (z.B. Pishing-Mails) hielt, und sie gelöscht. Nach mehreren Mails habe ich mich dann mal in meinem Verkäuferkonto angemeldet und gesehen, was dort los war. Es wurden über mein Konto tausende von Waren, vor allem Elektroniksachen, zu Schnäppchenpreisen angeboten.

Ich versuchte sofort, mein Konto zu schließen. Dies gelang nicht, da ich den Versand der Waren bestätigen sollte, was ich selbstverständlich nicht konnte. Erst nach einer Mail an die Hauptadresse von Amazon, die auf der Seite angezeigt wird (impressum@amazon.de) gelang es dann, dass mein Verkäuferkonto sofort gesperrt wurde.

Noch jetzt erhalte ich ständig Mails über Amazon-Seller, dass ich den Versand von Waren bestätigen soll oder der Kunde sich beschwert, dass die Waren nicht angekommen sind. Es scheint also doch eine Menge von Leuten auf den Betrug hereingefallen zu sein.

Nachtrag:

Ich habe eine ganze Reihe Mails erhalten von Leuten, denen es ebenso ergangen ist wie mir. Einen sicheren Schutz davor gibt es wohl nicht. Ich habe weder eine Pishing-Mail angeklickt, hatte ein (meiner Meinung nach) sicheres Password und das Verkäuferkonto war sogar auf inaktiv gestellt.

 

2.12.16:

Heute erhielt ich eine Mail von Amazon, dass wohl "Unbefugte auf mein Konto zugegriffen hätten und sie es vorübergehend deaktiviert hätten".  Hallo ???? Ich habe doch bereits am 22.11.16 die Bestätigung erhalten, dass mein Konto gelöscht wurde. 

 

Passend zum Thema wurde vor kurzem in der SWR-Sendung Marktcheck berichtet. HIerzu findet ihr unten den Link.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Allgemeines

Veröffentlicht auf 16. November 2016

Ravelry-Kaufanleitung "Granito" von Joji Locatelli

Die Modelle der argentinischen Strickdesignerin Joji Locatelli begeistern mich schon seit langem. Außer dem Boxy habe ich jedoch noch nichts von ihr gestrickt. Nun habe ich mir die Anleitung für den Pullover "Granito" bestellt.

Der Pulli ist ganz nach meinem Geschmack, schön lässig, bis auf die Hebemaschenreihen glatt rechts (da fallen die Pullover immer am schönsten) und mit Taschen. Die Anleitung ist in englischer Sprache für Fingering-Garne und kostet 6,50 US$.

Ihr müsst euch vor allem mal die Projekte auf Ravelry ansehen, da sind einige ganz tolle Granito-Pullover zu sehen.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Stricken, #Strickanleitung, #Pullover

Veröffentlicht auf 16. November 2016

Während des Strickens schaue ich mir auch gerne mal ein Strick-Podcast an. Dabei bin ich auf fruity knitting (Link siehe unten) gestoßen, ein wirklich professionell gemachtes Video-Podcast in englischer Sprache (jedoch von der Aussprache her wirklich sehr gut verständlich, was ich nicht von allen englischsprachigen Podcasts sagen kann).

Produzenten des Strick-Podcasts sind die in Deutschland lebenden Australier Andrea und ihr ebenfalls strickender Ehemann Andrew. Die beiden stricken wirklich sehr interessante Teile, dazu wird oft das Foto des Original-Designs eingeblendet, Techniken und die Garne vorgestellt, außerdem werden auf dem Podcast KAL's veranstaltet.

Besonders interessant finde ich jedoch die Rubrik "Knitters of the world", hier werden Stricker aus aller Welt mit ihren Werken vorgestellt. Außerdem führt Andrea (Video)Interviews mit bekannten Strickdesignern, u.a. mit Joji Locatelli.

Die Podcasts sind wirklich kurzweilig, auch dadurch, dass sie von 2 Personen gemacht sind, wodurch sich keine langen Monologe ergeben.

Der unten angegebene Link führt zum Blog von Andrea und Andrew, von dort gelangt man zu den youtube-Videos.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Stricken

Veröffentlicht auf 11. November 2016

RVO-Jacke aus Rowan felted Tweed - Tragefotos

Diese Jacke habe ich als RVO nach eigener Idee gestrickt. Nun ist sie gewaschen und passende Knöpfe habe ich in Mutters Knopfkiste auch noch gefunden. Die Jacke passt gut, die Wolle (Rowan felted Tweed DK) finde ich allerdings etwas kratzig. Da man Jacken aber nicht direkt auf der Haut trägt, ist das okay. Dafür ist dieser Cardigan wunderbar leicht und wärmt sehr gut - und ich finde, er sieht auch gut aus.

RVO-Jacke aus Rowan felted Tweed DK

RVO-Jacke aus Rowan felted Tweed DK

Tweedjacke nach eigener Idee

Tweedjacke nach eigener Idee

Hebemaschenmuster

Hebemaschenmuster

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Stricken, #Jacke

Veröffentlicht auf 4. November 2016

Ich habe ja schon einige Eifelkrimis gelesen, die von Jacques Berndorf habe ich regelrecht verschlungen. Eifelkrimis einiger anderer Autoren habe ich ebenfalls gelesen - die Bücher waren ganz nett, aber ich musste keine weiteren Bände davon haben.

Mit Hans-Jürgen Sittig habe ich nun einen Autor entdeckt, dessen Schreibstil mir sehr gut gefällt - und die beiden anderen Eifelkrimis von ihm werde ich auf jeden Fall noch kaufen.

 

 

Der Autor:

Hans-Jürgen Sittig wurde 1957 in Mayen am Ostrand der Eifel geboren und lebt heute in Bonn. Neben dem Schreiben fotografiert Herr Sittig und hat einige Bücher über Skandinavien sowie die Eifel herausgebracht. Als vielseitig kreativer Mensch arbeitet er des weiteren als Schauspieler.

Der Roman:

Bei Mordwald handelt es sich um den ersten Krimi um den Mayener Ermittler Jan Wärmland.

Hier werden die Jäger zu Gejagten. Zunächst wird der Bauunternehmer und Jagdpächter Sauter auf grausame Weise umgebracht, dann trifft es weitere Jagdkollegen. Es wird klar, dass sich hier jemand rächen will. Irgendetwas muss in der Vergangenheit geschehen sein.

Dieser Krimi ist spannend und lässt sich sehr flüssig lesen. Natürlich geht es auch um das Privatleben des Komissars, ebenfalls wird die Natur schön beschrieben. 

Für mich war das ein absolut guter Eifelkrimi und ich werde auch die beiden anderen Bücher um den Mayener Ermittler Jan Wärmland lesen.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Bücher

Veröffentlicht auf 4. November 2016

Birnen-Walnuss-Kuchen
Birnen-Walnuss-Kuchen

Vorgestern habe ich von einer Freundin eine große Tüte mit Birnen bekommen. Es handelte sich um diese kleinen festen Birnen, die eher nicht geeignet sind, um sie so zu essen. Also wurden sie verarbeitet.

Zunächst habe ich 2 Bleche Birnen-Walnuss-Kuchen gebacken und sie in Vierteln eingefroren. Hier nun das Rezept für 1 Blech:

Birnen-Walnuss-Kuchen vom Blech (Rührteig):

Teig aus 250 g Butter, 200 g Zucker, 5 Eiern, 325 g Mehl, 50 g Speisestärke, 1 Pck. Backpulver, 1 EL Zimt, 100 g gehackten Walnüssen und 4 EL Milch bereiten und auf ein Blech streichen.

Belegt wird dieser Teig mit etwa 800 bis 900 g Birnen, in Spalten geschnitten, und 100 g gehackten Walnüssen.

Das Ganze wird bei 180° Heißluft ca. 30 Minuten gebacken.

Desweiteren habe ich noch eine leckere Marmelade gekocht. Hier meine Variante:

Birnen-Rotwein-Marmelade:

400 g Birnen in kleine Würfel schneiden, 100 ml Rotwein hinzufügen und knapp 300 g Gelierzucker 2:1 sowie etwas Lebkuchengewürz und einige Rosinen.

Kurz durchziehen lassen, dann ca. 5 Minuten kochen. Dann bin ich noch kurz mit dem Pürrierstab durch die Masse gegangen, so dass noch kleine Birnenstücke erkennbar waren, und habe die Masse dann in Gläser gefüllt.

Also mir schmeckt diese Marmelade sehr gut.

Winterliche Birnen-Rotwein-Marmelade

Winterliche Birnen-Rotwein-Marmelade

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Rezepte

Veröffentlicht auf 2. November 2016

Auf den Nadeln im November

Gestern fertig wurde mein RVO-Jäckchen aus Rowan felted Tweed DK nach meiner eigenen Idee. Jetzt braucht es unbedingt eine Wäsche, denn es sieht ziemlich zerknittert aus und die Bündchen stehen ab. Nach der Wäsche werde ich mir dann mal passende Knöpfe suchen.

Heute habe ich ein neues Projekt angeschlagen, den Herrenpulli Fantomas nach einer Anleitung der deutschen Strickdesignerin WallyOne. Im Original wird er aus Wollmeise DK gestrickt, was sicherlich schön wäre. Diese ist allerdings nur in 200g Knäueln erhältlich und außer den etwa 700g der Hauptfarbe benötigt man noch ganz wenig Garn einer Kontrastfarbe und von der Hauptfarbe in Fingering. Das wäre mir momentan einfach zu teuer gewesen, daher (und weil mein Mann absolut kratzunempfindlich ist) habe ich mich für die Regia Tweed 6-fädig entschieden. Hauptfarbe ist beige, wovon ich noch etwas 4-fädige habe, Kontrastfarbe für das Kragenfutter braun.

Ach ja, die Wichtel im Hintergrund des Fotos sind aus Modelliermasse selbstgemacht, siehe hier.

Dieser Post wandert nun zu Marisa, wo ihr sehen könnt, was die anderen auf den Nadeln haben.

Auf den Nadeln im November

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Stricken

Veröffentlicht auf 25. Oktober 2016

Burg RIttersdorf, das Burgtor
Burg RIttersdorf, das Burgtor

Am vergangenen Wochenende nahm ich an einem Fotokurs in Bitburg teil. Den Sonntag verbrachten wir an der Burg Rittersdorf, die zahlreiche schöne Fotomotive bietet.

Die Burg Rittersdorf wurde erstmals 1263 erwähnt. In den 1980er Jahren wurde sie komplett renoviert und beherbergt heute ein Restaurant. Auch kann man hier standesamtlich heiraten und natürlich anschließend in diesem schönen Ambiente feiern. Bei der Burg Rittersdorf handelt es sich um eine der wenigen Wasserburgen in der Eifel.

Hier zeige ich euch nun einige Fotos, die ich am Sonntag dort gemacht habe. Wir haben auch Portraits fotografiert, aber die fotografierten Personen wünschten keine Veröffentlichung der Bilder.

Der Brunnen - verschiedene Belichtungszeiten

Der Brunnen - verschiedene Belichtungszeiten

Burg Rittersdorf, Eifel (nahe Bitburg)

Burg Rittersdorf, Eifel (nahe Bitburg)

Lampionblumen

Lampionblumen

Liebesschlösser

Liebesschlösser

im Innenhof der Burg Rittersdorf

im Innenhof der Burg Rittersdorf

Foto-Workshop an der Burg Rittersdorf

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Eifel und Umgebung, #Fotos