Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Ein Woll-Laden in der Nähe und eine Maschenprobe

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Gestern war ich in einem wirklich tollen Wollgeschäft ganz in der Nähe. Ein kleiner Laden, voll mit den schönsten Wollsorten und am Tisch saßen einige strickende Frauen - herrlich. 

In Hillesheim in der Vulkaneifel (über den Ort habe ich hier und hier bereits berichtet) hat Brigitte Heinen ein sehr schönes Wollgeschäft eröffnet, welches sich mitten im Ort befindet. Es gibt dort u.a. Garne der Marken Lang Yarns, Zitron und Adriafil. 

Natürlich habe ich auch eingekauft, und zwar die "Seidenstraße" von Atelier Zitron, 65 % Merino und 35 % Seide, in einem schönen mittelgrau. Die Stränge wurden sogar gewickelt.

Damit dieses edle Garn auch als Pullover seine Form bewahrt (siehe vorheriger Post), habe ich doch tatsächlich eine Maschenprobe angeschlagen, die ich anschließend waschen werde. 

Was ich genau aus dieser Wolle stricke, weiß ich noch nicht. Eigentlich hatte ich einen zweiten Granito im Sinn, aber da bin ich mir noch nicht so sicher. Den Natsu von Vera Sanon, den ich auch bereits einmal gestrickt habe, fände ich auch ganz hübsch. Oder ich stricke einen RVO mit Hebemasche vorne in der Mitte und 2 aufgesetzten Taschen. Mal sehen, was aus diesem schönen Seidengarn wird. 

Außerdem habe ich es heute an meinem freien Tag doch tatsächlich geschafft, meine Steuererklärung zu machen (eine Arbeit, die ich hasse). 

Veröffentlicht in Stricken, Wolle, Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

Wachsende Strickteile oder "Hilfe, mein Pullover wird zu groß"

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Immer wieder stellte ich fest, dass meine gestrickten Sachen (vor allem) bei der ersten Wäsche wachsen und ich fragte mich, woran das liegen kann. Früher bei meinen ersten Strickversuchen in den 70ern und 80ern ist mir das nie passiert. Was ist also die Ursache für die größer werdenden Stricksachen? 

Sicherlich ist der Hauptgrund die Wolle - früher war mehr Polyacryl, was ja bekanntlich sehr formstabil ist. Die kratzige Schurwolle von einst hielt auch sicherlich besser die Form als das heute häufig verwendete Merino, vor allem wenn es als "Superwash"-Wolle verarbeitet ist. 

Nun, da nehme ich doch gerne das Wachsen in Kauf und habe dafür schöne weiche Pullover. Außerdem verwende ich häufig die gleichen Garne und rechne den Zuwachs gleich mit ein. 

Ein weiterer Unterschied zum Stricken in früheren Jahren sind die verwendeten größeren Nadelstärken. In vielen Strickanleitungen findet sich für Fingering-Garne (Sockenwollstärke) eine Maschenprobe von 20 bis 23 Maschen auf 10 cm, was nur mit mindestens Nadelstärke 3,5 zu erreichen ist. Dadurch ist das Gestrick natürlich lockerer und weniger formstabil. Wirklich notwendig ist das lockere Gestrick nur bei Oversized-Teilen, die natürlich schön locker fallen sollen. Ansonsten erreiche ich die gewünschte Maschenprobe nur mit dickeren Garnen, oder ich stricke mit meiner üblichen Maschenprobe eine größere Größe (z.B. L oder XL, um M zu erreichen).

Eine Maschenprobe, die man wäscht, wäre sicherlich eine Lösung - aber ich bin nun mal kein Freund von Maschenproben.

Veröffentlicht in Stricken

Diesen Post teilen

Repost0

Comodo auf der Zielgeraden

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Nun nähert sich mein Comodo-Jäckchen langsam der Vollendung. Das Teil strickt sich einfach toll beim Fernsehen oder unterwegs, da es ja überwiegend nur glatt rechte Reihen sind. Ich habe weniger Zunahmen gestrickt als in der Anleitung. Nach dem Abteilen der Arme habe ich hinten die Zunahmen alle 10 (statt alle 8) Reihen gestrickt - und auch jeweils nur in dieser Reihe Vorderteilzunahmen gearbeitet. In den übrigen Reihen habe ich vorne vor bzw. nach der Zunahme wieder 2 Maschen zusammengestrickt.

Veröffentlicht in Stricken, Jacke

Diesen Post teilen

Repost0

Frühlingsvasen DIY

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Mit dem heutigen Frühlingswetter kam die Lust auf Farbe. Die Idee zu diesen bunten Vasen, die mit Acrylfarbe ausgegossen werden, habe ich auf irgendeinem Blog gesehen. Einige wenige Reste von Acrylfarbe, die noch nicht komplett eingetrocknet war, besaß ich noch. Es gab blaue, weiße und braune Farbe. 

Die Acrylfarbe wird gemischt und mit etwas Wasser verdünnt (nicht zu viel, dann haftet die Farbe nicht mehr richtig), dann in die Glasgefäße gefüllt und verteilt. Bei den Gläsern gab es noch die Deckel, so dass das Verteilen kein Problem war. Die Flaschen habe ich oben mit einem Spülschwamm verschlossen gehalten. 

Nun, die besten Exemplare werde ich nach dem Trocknen aussuchen und auf dem Sideboard vor der braunen Wand aufstellen - vielleicht so wie auf dem oberen Foto. 

Veröffentlicht in Kreativ, Basteln

Diesen Post teilen

Repost0

Auf den Nadeln im März

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Wirklich viel habe ich im vergangenen Monat nicht gestrickt. Fertig geworden sind 2 Cowls.

Der eine im einfachen Fair Isle Muster ist aus den Wollmeise-Resten des Granito zusammen mit einem Regia Sockengarn entstanden. Ich habe 144 Maschen angeschlagen mit 3er Nadeln und insgesamt 42 cm in die Höhe gestrickt.

Der 2. Cowl ist im Broken Seed Stitch aus Regia Garn, 148 Maschen breit (mit Nadelstärke 4) und 55 cm hoch. 

Zunächst habe ich diese Loops fertiggestrickt, da sie ja für die winterliche Jahreszeit gedacht sind.

Nun werde ich aber mit viel Schwung an meiner Comodo-Jacke weiterarbeiten. 

Nun wandert dieser Artikel zu Marisa, wo ihr seht, was die andern auf den Nadeln haben.

Veröffentlicht in Stricken, Kleinteile, Jacke

Diesen Post teilen

Repost0

Wintertage an der Nordsee

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Dünen an der Nordsee

In diesem Jahr sind wir dem närrischen Treiben an Karneval entflohen und haben ein paar Tage in Cuxhaven-Döse an der Nordsee verbracht.

Möwen

Bei teilweise sehr schönem Wetter haben wir Spaziergänge am Meer und am Elbdeich gemacht und wenn uns kalt war, haben wir Schwimmbad, Sauna und Fitnessraum im Hotel getestet.

Containerschiff Weltschiffahrtsweg

Abends haben wir lecker gegessen und dann noch ein paar Stündchen in der Hotelbar verbracht. Leider hat uns jetzt der Alltag wieder. 

Veröffentlicht in Urlaub, Nordsee

Diesen Post teilen

Repost0

Comodo - der Anfang

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Bei meinem Comodo geht es flott voran, ich bin schon 10 cm unterhalb des Separierens der Ärmel. Doch davon gibt es demnächst Fotos.

Heute möchte ich Euch zeigen, wie ich den Anfang gestrickt habe. Diesbezüglich bin ich schon mehrmals befragt worden und ich habe auch bei Ravelry oder in einigen Blogs gelesen, dass viele von Euch den Anfang am schwierigsten fanden. 

Hierzu zeige ich Euch einige Fotos. Leider musste ich dazu das Strickzeug auf dem Tisch ablegen - denn Stricken und Fotografieren gleichzeitig beherrsche ich noch nicht.

Also zunächst schlägt man 4 Maschen an und strickt eine Reihe links und eine rechts, das ganze noch 2 mal, so dass man mit einer rechten Reihe endet.

Das ganze dreht man um 90° nach links. Dabei lege ich das Seil der Rundstricknadel zu einer Schlaufe wie beim Magic Loop. Dann nehme ich die 6 Maschen an der Seite auf. Anschließend ziehe ich die Schlaufe wieder glatt, also ich löse sie auf.

Nun drehe ich das Teil nochmals um 90° nach links, lege die Nadel wiederum zur Schlaufe und nehme die 4 Maschen aus der Anschlagreihe auf. Anschließend löse ich wiederum durch einfaches Glattziehen die Schlaufe auf und habe nun alle Maschen auf der Nadel liegen, so dass ich bei der anschließenden Rückreihe die Markierer setzen kann.

Ich hoffe, dass ich dem einen oder anderen von Euch hiermit weiterhelfen konnte.

Ich kannte diesen Anschlag als Garter Tab (also kraus rechts gestrickt) schon von einer Tuchanleitung. 

 

 

 

Veröffentlicht in Stricken, Stricktechniken

Diesen Post teilen

Repost0

Cowl mit kleinem fair-isle-Muster fertig

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Cowl fair isle

 

Meinen Cowl mit fair-isle-Muster zum Üben aus 2 Sockenwollresten habe ich gestern fertiggestrickt. Bei dem heutigen kalten Wind konnte ich ihn dann gleich gut gebrauchen und ausführen. Die Fotos sind heute morgen bei künstlichem Licht fotografiert.

cowl tragefoto

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese etwas andere "Wanderbank"  habe ich gestern bei einer Wanderung auf dem bei uns verlaufenden Teil des rheinischen Jakobsweges zwischen Prüm und Waxweiler (nahe Nimsreuland) entdeckt.

Sitzgelegenheit im Wald

Veröffentlicht in Stricken, Kleinteile, Wandern, Fotos, Eifel

Diesen Post teilen

Repost0

Ein Cowl kommt selten allein

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Cowl Broken Seed Stitch

 

Momentan mag ich diese Cowls lieber als Tücher. Jetzt habe ich auch endlich raus, wie sie sein müssen, um gut zu sitzen. Man muss sie unbedingt hoch genug stricken, damit sie auch noch wärmend am Hals liegen, wenn sie in sich zusammenfallen - was insbesondere bei Sockengarn leicht passiert. 

Cowl Sockengarn

Schon seit längerem gefiel mir dieses Sockenmuster "Broken Seed Stitch". Aber dafür Socken stricken, nein danke (die lasse ich mir lieber von meiner Mutter stricken). Also habe ich noch einen Cowl angeschlagen (148 Maschen) und zunächst 7 cm im Rippenmuster in weiß gestrickt, danach im Broken Seed Stitch in einer hellblau gemusterten Regia, die ich letzte Woche im Supermarkt entdeckt habe. Die Farbe passt genau zu meiner hellblauen Steppjacke. 

Und demnächst folgt dann noch ein uni grauer Cowl, da habe ich auch noch die passende Sockenwolle parat. 

Comodo Jacke

Außerdem habe ich meine Comodo aus Wollmeise Twin in der Farbe "Maus alt" angeschlagen. Der Anfang macht schon mal viel Spaß.

Veröffentlicht in Stricken, Kleinteile, Jacke

Diesen Post teilen

Repost0

kostenlose Mützenanleitung von Tanja Steinbach

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Diese tolle Anleitung für eine leichte Mütze hat Tanja Steinbach in der SWR-Sendung "Kaffee oder Tee" vorgestellt. Besonders gut gefällt mir die Doppelmütze, diese kann man in 2 Farben passend zu gleich 2 Winterjacken stricken. Außerdem sind verschiedene Bündchenvarianten möglich, vom Rollrand über iCord bis hin zum Rippenrand. Da die Mütze von oben nach unten gestrickt wird, ist ein Anprobieren und Anpassen (z.B. der Länge) jederzeit möglich. Bestimmt eignet sich diese Anleitung auch gut zum Verstricken von Sockenwollresten.

Der Link führt zur entsprechenden Seite des SWR, natürlich gibt es die Anleitung auch auf der Seite von Tanja Steinbach.

 

Veröffentlicht in Strickanleitung, Kleinteile, Mütze

Diesen Post teilen

Repost0