Posts mit #tucher tag

Veröffentlicht auf 24. Mai 2017

Hier     habe ich schon einiges über die Konstruktion und das Stricken von Dreieckstüchern geschrieben. Allerdings wurde das asymmetrische Tuch dort noch nicht erwähnt, jetzt also dazu.

asymmetrisches Tuch Stricken

Man beginnt das asymmetrische Tuch an einer Ecke mit ca. 4 Maschen, anschließend nimmt man an einer Seite zu. Je schneller man zunimmt, umso breiter wird das Tuch später. 

Möchte man das typische gebogene Dreickstuch stricken, so nimmt man an der anderen Seite wiederum regelmäßig Maschen ab (z.B. Zunahmen alle 2 Reihen, Abnahmen alle 6 Reihen). Dann strickt man einfach weiter, bis das Tuch die gewünschte Länge hat und kettet alle Maschen ab. 

asymmetrisches Dreicktuch stricken

Auf dem Foto habe ich für ein Tuch aus DK-Garn mit Nadelstärke 4,5 zunächst 4 Maschen angeschlagen und kraus rechts gestrickt. Auf der einen Seite habe ich in jeder 2. Reihe erst 2 Maschen gestrickt und anschließend einen Umschlag für die Zunahme gemacht. Durch den Umschlag entsteht eine Zunahme mit Loch, was ganz nett aussieht (und man weiß immer, wann man an der Zunahmeseite ist). Dann habe ich alle 6 Reihen an der anderen Seite wieder eine Masche abgenommen, der leichte Bogen ist schon zu erkennen.

Versucht es doch einfach mal, dieses Tuch ist für Anfänger leicht zu stricken und sieht ganz hübsch aus. 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Stricken, #Strickanleitung, #Tücher

Veröffentlicht auf 14. Juni 2016

Auch wenn ich momentan nicht die richtige Lust zum Stricken verspüre, stöbere ich doch bei Ravelry herum. Dabei habe ich diese schöne kostenlose Anleitung für ein Tuch aus Lace-Garn entdeckt. Sie ist von der deutschen Strickdesignerin Nicola Susen, von der ich die Anleitung für die Comodo Jacke (samt Garn) bereits zu Hause liegen habe.

Unten findet ihr den Link zur Anleitung.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Strickanleitung, #Tücher, #Stricken

Veröffentlicht auf 17. April 2016

Mein Restetuch ist fertig!

Das Tuch nach der Grundanleitung des TGV mit einigen Mustervarianten ist fertig und für meine Verhältnisse (eigentlich mag ich lieber kleine Tücher) riesengroß. Zunächst hatte ich mir nur wenige Farben aus der Restekiste ausgesucht und dann wurde es immer bunter. Heute ist es fertig geworden und nachdem ich gefühlte 1000 Fäden vernäht hatte, wurde fotografiert. Da meine Tochter zu Hause war, konnte sie die Bilder, auf denen ich drauf bin, machen.

Mein Restetuch ist fertig!
Mein Restetuch ist fertig!

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Stricken, #Kleinteile, #Tücher

Veröffentlicht auf 15. April 2016

Mustervariante beim TGV und neue Wolle

Neben den Lochmusterreihen habe ich noch eine weitere Mustervariante im TGV-Tuch eingebaut. Den Rippenrand stricke ich in diesem zopfähnlichen Muster:

In jeder Hinreihe werden die rechten Maschen wie folgt gestrickt:

In die 2. Maschen von hinten einstechen, dann die 1. Masche ganz normal rechts abstricken und beide Maschen von der Nadel gleiten lassen.

Also mir gefällt es gut. Allerdings ziehen sich momentan die Reihen unendlich lang, nachdem die Maschen vor dem Rippenmuster verdoppelt wurden. Ich habe nicht gezählt, aber über 600 Maschen sind es sicherlich pro Reihe.

-----------------------------------

Gestern ist bei mir neue Wolle eingezogen, die Wollmeise Twin in der Farbe "Gloire de Dijon" (benannt nach einer Rosensorte in einem wunderschönen altrosa-Ton). Daraus soll eine Strickjacke im Netzpatentmuster entstehen.

Wollmeise Gloire de Dijon

Wollmeise Gloire de Dijon

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Stricken, #Kleinteile, #Wolle, #Tücher

Veröffentlicht auf 25. August 2014

Meine Magrathea ist fertig, ein wahrhaft leichtes (75 g) Tuch aus Lacegarn mit Seide und Leinen.

 

21.08.2014 001

 

Bei diesem Wetter braucht man es eigentlich gar nicht mehr in den Schrank zu packen, sondern kann es gleich anziehen. 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ, #Stricken, #Tücher

Veröffentlicht auf 8. August 2014

Zunächst verstricke ich nun mein Lacegarn mit Seide und Leinen, also die sommerliche Variante. Daraus soll ein Tuch für die ersten kühleren Herbsttage entstehen. Beim Durchblättern des Ordners mit den ausgedruckten Strickanleitungen fiel mir die vor längerer Zeit schon gekaufte Anleitung "Magrathea" (ein asymmetrisches Dreiecktuch von Martina Behm) in die Hände und wurde angestrickt.

 

Hier der Zwischenstand von letzter Woche:

04.08.2014 009

 

Allerdings bin ich immer noch nicht weiter. Beim Lochmuster habe ich gut aufgepasst - aber aus dem kraus rechten Teil war zwischendurch ein glatt rechtes Stück geworden, so dass ich doch mehrere Zentimeter ribbeln musste. 

 

Richtig schön kommt der Musterrand übrigens erst nach dem Spannen des Tuches zur Geltung.

 


 

 


Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ, #Tücher, #Stricken

Veröffentlicht auf 14. Oktober 2013

Nachdem das Tuch nun gespannt und wieder getrocknet war, funktionierte das Hochladen von Bildern immer noch nicht. Bei der Suche im Forum bin ich auf den Ratschlag gestoßen, es mit einem anderen Browser zu versuchen. Das funktioniert jetzt.

 

DSC01828

 

Das ist also quasi jetzt die Elfenstille im Herbstregen, gestrickt ohne das Muster im Mittelteil aus etwa 180 g Regia Sockenwolle.

 

DSC01826

 

Fotografiert habe ich am alten Bahnhof in Pronsfeld. Die alte Lokomotive steht nur noch zur Schau dort, statt Gleise gibt es mittlerweile hier einen Radweg  (Prümtalradweg)

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ, #Stricken, #Tücher

Veröffentlicht auf 19. September 2013

Da ich gestern einen Termin mit dem Auto zur Inspektion hatte, was ja bekanntlich einige Zeit in Anspruch nimmt, wollte ich mir gerne etwas "Kleines" zum Stricken mitnehmen. Also nahm ich die schwarze Regia, die noch vom Ravello übrig war und die Anleitung des Elfenstille-Tuches (kostenlose Anleitung von hier) mit. 

 

Das ist das bisherige Ergebnis:

 

DSC01808

 

Gesehen habe ich das Tuch bei Evelyn in natura und es hat mir gut gefallen.  Allerdings werde ich nur das Rindenmuster und die Elfenborte stricken und das Eichelmuster weglassen. Ich mag es erstens lieber schlicht und kann dann auch weiter unterwegs stricken, bis die Borte anfängt.

 

Also, unsere Internet-Verbindung nervt heute wieder. Wir haben ja sowieso nur eine relativ langsame Verbindung, aber heute bricht sie immer wieder ab. Jetzt wende ich mich wieder meiner Pappmaché zu (mein erster Versuch).

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ, #Stricken, #Tücher

Veröffentlicht auf 10. Februar 2013

Nun sind die Dream stripes gewaschen und gespannt. Es ist ein wirklich großes Tuch geworden - sonst stricke ich ja meist die kleinen länglichen Halstücher nach Baktus-Art.

 

DSC01490.jpg

 

Das Tuch ist eher etwas, um an kühlen Sommerabenden die Schultern zu wärmen - also, lasst den Sommer kommen.

 

Bei uns wird der Winter ja nächstes Wochenende traditionell mit dem Burgbrennen  vertrieben.

 

     --------------------------------

 

Dann habe ich auch noch ein bisschen Fotobearbeitung betrieben.

 

DSC01472b

 

DSC01474a

 

Ich wünsche Euch noch ein schönes Rest-Wochenende bzw. den Karnevalisten einen fröhlichen Rosenmontag.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ, #Stricken, #Tücher