Posts mit #socken tag

Veröffentlicht auf 12. September 2017

Ich - die bisher nie gerne Socken strickte - habe mir das SoxxBook von Kerstin Balke (vom Blog Stine&Stitch) gekauft. Da ich ihren Blog verfolge, kannte ich einige der schönen Mustersocken bereits. Das Buch ist wirklich total schön. Die Muster sind auch einfach zu stricken. Da nie mehr als 3 Maschen einer Farbe hintereinander folgen, braucht man keine Fäden einzuweben. Auch ist das Sockenstricken als solches sehr gut beschrieben. Es finden sich Links zu diversen Videos, die man mit einem im Buch enthaltenen Code freischalten kann.  Hier zeige ich euch mal einen schönen Blick ins Buch. Dass diese Socken mir am besten gefallen, liegt wahrscheinlich an den Farben. 

Ich habe nun also die Socke Nr. 23 aus vorhandenen Sockenwollresten angestrickt und finde es toll. Leider sieht man das Muster auf dem Foto nicht so gut. Da mein naturfarbenes Garn eine Tweed-Wolle ist, kommt das Muster nicht so klar zum Vorschein, sieht aber in echt richtig gut aus. Es werden sicherlich nicht die letzten Socken aus diesem Buch. 

Außerdem habe ich meinen Kissenbezug aus Resten in DK-Qualität fertiggestellt und er passt sogar genau auf das Kissen-Inlet. 

Den Post verlinke ich nun mit Marisas Auf den Nadeln im September. Hier könnt ihr sehen, was derzeit sonst noch so gestrickt wird. 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Stricken, #Kissenbezug, #Socken

Veröffentlicht auf 1. September 2017

Was hat das miteinander zu tun?

Nun, ich stricke Socken mit dem Motiv der Domspitzen - und dafür muss ich beidhändiges Stricken mit Einweben der Fäden lernen. 

Gestern habe ich hier den Chart für das Motiv der "Kölner Domspitzen" entdeckt. Dazu gehört für mich selbstverständlich Wolle in den Kölner Farben, also rot und weiß, welche ich noch vorrätig hatte. Also habe ich gleich mal Socken angeschlagen.

Ich habe zwar schon zweifarbige Jacquard-Muster mit Spannfaden gestrickt, aber dafür waren hier die einzelnen Farbabschnitte zu groß. Also musste ich das Einweben der Fäden lernen. Zum Glück findet man ja dazu genügend Videos auf Youtube. Eigentlich stricke ich ja mit dem Faden (bzw. beim zweifarbigen mit beiden Fäden) auf der rechten Hand. Auch dazu gab es Videos aus dem englischsprachigen Raum, wo man ja in dieser Technik strickt. Das habe ich versucht, fand es aber sehr kompliziert. 

Also habe ich zunächst mal probiert, das beidhändige Stricken zu lernen. Dank dem unten verlinkten Video habe ich es dann mitsamt dem Fäden einweben erlernt. Aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und so ging es nur langsam voran. Immer wieder verlor ich die Spannung auf dem li. Faden und bei dem Stricken mit der li. Hand musste ich manchmal noch mit dem re. Zeigefinger nachschieben, aber schließlich habe ich es hinbekommen. Das stricken des Fadens auf der rechten Hand und gleichzeitige Verweben des Fadens auf der linken Hand war der leichteste Teil.

Zwar scheinen die schwarzen Fäden noch leicht durch, aber das liegt sicherlich auch an dem großen Kontrast zwischen schwarz und weiß. 

Auf jeden Fall sieht die Rückseite - also die linke Seite - mit den eingewebten Fäden gut aus und ich werde weiter üben, denn ein Paar Socken besteht ja schließlich aus 2 Teilen. 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Stricken, #Stricktechniken, #Socken

Veröffentlicht auf 25. Januar 2016

Ich kann auch Socken, ...

aber ich stricke sie nicht wirklich gerne. Da ich häufig Pullover aus Sockenwolle stricke und dort immer Wolle übrig bleibt, raffe ich mich von Zeit zu Zeit auf, Socken zu stricken. Außerdem muss ich ja mal wieder testen, ob ich das Sockenstricken immer noch nicht mag. Nein, ich mag es nicht!

Jedoch habe ich mir vorgenommen, zumindest den größten Teil meiner angefangenen Teile fertigzustellen, bevor ich die neue Wolle anstricke.

Hier nun die Socken aus den Resten meines True friend Pullovers.

Ich kann auch Socken, ...

Kommentare anzeigen

Geschrieben von InSgrid62

Veröffentlicht in #Stricken, #Socken

Veröffentlicht auf 16. August 2015

Restesocken

Der Sommer macht gerade eine Pause und meine Lust zum Stricken ist wieder da. Weil ich für den Natsu ein neues Knäuel hätte wickeln müssen, entschied ich mich, einige Sockenwollreste, die beim Pulloverstricken immer übrig bleiben tatsächlich zu Socken zu verarbeiten.

Ich stricke zwar nicht so gerne Socken, aber im Gegensatz zu Pullovern brauche ich doch tatsächlich noch welche.

Diese habe ich aus den Resten des True Friends angeschlagen, ganz simpel glatt rechts mit Streifen.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Kreativ, #Stricken, #Socken

Veröffentlicht auf 30. April 2014

Begonnen vor über einem Jahr sind nun auch diese Socken endlich fertig geworden - und sie gefallen mir gut.

 

30.04.14 007a

30.04.14 009a

 

Und wieder wächst ein Paar Socken mit Jacquard-Muster (diesmal hoffentlich schneller).

 

30.04.14 012a


Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ, #Stricken, #Socken

Veröffentlicht auf 16. April 2014

Weiter geht die Resteverwertung (aber ich habe schon neue Wolle bestellt). In einem Strickbuch habe ich ein Hahnentrittmuster entdeckt. Dieses geht in der Breite über 4 Maschen, das passt ja für meine Socken, die über 60 Maschen gehen. Das Muster soll als Bordüre nur über den Schaft gehen, der Fuß wird dann uni in dunkelblau gestrickt.

 

Socke

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ, #Stricken, #Socken

Veröffentlicht auf 12. Februar 2014

Ein Paar Socken habe ich tatsächlich fertiggestellt, ehe ich die Mütze angeschlagen habe.

 

DSC01935

 

Nun habe ich aus einem Polyacrylgarn aus dem Stash mit doppeltem Faden eine Ballonmütze angestrickt.

 

Wir fahren über Karneval an die Nordsee, und zwar in die ostfriesische Gemeinde Krummhörn. Diese liegt nordwestlich von Emden, Hauptort ist Greetsiel. Greetsiel ist vor allem bekannt durch seine Zwillingsmühlen, von denen eine bei einem Sturm im vergangenen Herbst  beschädigt wurde.  Untergebracht sind wir in Pilsum. Hier steht der gelb-rote Leuchtturm, der Drehort u.a. eines Otto-Filmes war. 

 

Da Ende Februar bestimmt ein kräftiger kühler Wind an der Nordsee bläst soll diese Mütze meinen Kopf bei langen Spaziergängen wärmen.

 

DSC01936

 

Gestrickt wird sie ganz einfach als Ballonmütze. Nach dem Bündchen wechselt man ins Halbpatentmuster, dadurch entsteht die Weite ganz von selbst. Nach gut 20 cm zieht man alle Maschen mit einem Faden zusammen und fertig ist die Mütze.  Ich hoffe, dass ich das in 2 bis 3 Abenden schaffe.

 

 

 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ, #Stricken, #Socken, #Kleinteile

Veröffentlicht auf 3. Februar 2014

werde ich nun mal fleißig Socken stricken, auch wenn diese nicht wirklich zu meinen Lieblings-Projekten gehören.

 

DSC01934

 

Die Norwegersocken habe ich vor etwa einem Jahr begonnen. Da ich aber bei der 2. Socke keine Lust mehr hatte, mich auf das Muster zu konzentrieren, wurden sie zunächst mal ins Körbchen geworfen.

 

Die blaue Socke ist aus den Resten des Ravello. Ich habe die Socken angefangen, als ich auf die Wolle für den  Boxy  wartete. Nachdem die Wolle da war, wurde die Socke (na, was wohl) ebenfalls ins Körbchen geworfen.

 

Jetzt werden definitiv zuerst diese Socken fertig gestrickt, ehe etwas neues begonnen wird.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ, #Stricken, #Socken