Mein Strickjahr 2021

Veröffentlicht auf von Ingrid62

 

Schon wieder ist ein Jahr fast zu Ende und die Situation ist ähnlich wie vor einem Jahr. Wer hätte gedacht, dass das Virus uns so lange die Treue hält? Ob der runde Geburtstag Anfang nächsten Jahres gefeiert werden kann, steht noch in den Sternen.

 

Nun aber zu meinen Strickprojekten. Von den Nadeln hüpften 5 Pullis für mich, eine Restejacke, die letztendlich meine Tochter bekam und einige Kleinteile. Das ist zwar nicht die Welt, aber immerhin sind wir im vergangenen Jahr auch umgezogen und haben uns in der neuen Wohnung gut eingelebt.

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche Euch allen eine schöne Adventszeit und viele schöne Strickstunden.

Ingrid

 

 

 

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

E
Hallo Ingrid. Du hast ja wirklich viele Oberteile gestrickt, und sehr schöne noch dazu. Den Ship Shape habe ich vor kurzem angeschlagen, der strickt sich ja echt interessant.
Antworten
I
Danke schön. Den Ship Shape habe ich auch schon oft getragen. Die Mischung aus Merino und Baumwolle ist einfach ganzjahrestauglich.
B
Du liegst auf meiner Linie, auch mit mehreren Strickereien gleichzeitig. LG Bärbel
Antworten
I
Danke schön. Ich versuche immer, nicht zuviel gleichzeitig anzustricken. Und wenn ein Teil länger liegt, muss ich mich immer wieder neu ins Muster hineindenken.
G
Schöne Sachen hast du gewerkelt und der neue Pulli ist auch schon fertig.
Gruß
Geli
Antworten
I
Danke. Ja, der Midwinter ist fertig. Leider war noch kein Wetter für vernünftige Fotos.
H
Tolle Sachen hast Du dieses Jahr gestrickt. 5 Pullis sind doch eine Menge finde ich. Und dann noch so viel anderes dazu. Ein Teil schöner als das andere.

Liebe Grüße
Heike
Antworten
I
Danke schön. Ich stricke ja lieber Pullis als Kleinkram und behaupte immer, ein Pullover sei schneller als ein Paar Socken (stimmt dann doch nicht so ganz).