Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

43 Posts mit allgemeines

Ostern in Bad Münster am Stein Ebernburg

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Ich bin gerade zurück vom Kurzurlaub in Bad Münster am Stein, wo mein Mann zur Kur weilt.

 

Bad Münster am Stein ist ein typischer Kurort mit Kurmittelhaus, Kurpark und kleiner Fußgängerzone mit Cafés, Restaurants und kleinen Geschäften. Aber die Umgebung ist traumhaft mit Felsen, Burgen und Burgruinen, ein schöner Ausgangspunkt für Radtouren und Wanderungen.

 

DSC02572 An der Nahe

 

DSC02571 Auf der Fußgängerbrücke über die Nahe

 

DSC02582 Blick von der Ebernburg auf die Kurklinik

 

DSC02590 Fußgängerzone in Bad Münster am Stein

 

DSC02589 Der Felsen mit der Burgruine Rheingrafenstein, hier kann man mittels einer handbetriebenen Fähre übersetzen

 

Mit persönlich gefällt der Ortsteil Ebernburg unterhalb der gleichnamigen Burg besser. Hier finden sich in den schmalen steilen Gässchen zahlreiche Winzerbetriebe und Straußenwirtschaften.

 

DSC02594 In den Gassen von Ebernburg

 

DSC02597 Blick auf die Ebernburg

 

DSC02596 Blick auf den Rotenfels

 

DSC02598 Im frei zugänglichen Skulpturenpark einer Bildhauerin.

Veröffentlicht in Allgemeines

Diesen Post teilen

Repost0

Istrien 2005

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Auch diesen Reisebericht muss ich hier nochmals veröffentlichen, damit ich ihn in die Community einfügen kann. Sorry!

 

 

Mein Lieblings-Urlaubsland ist bereits seit den 80er Jahren Kroatien (bzw. damals noch Jugoslawien). Dort zieht es mich immer wieder hin.

 

Diesmal ging es mit dem eigenen Auto nach Istrien, der Halbinsel im Norden Kroatiens. Wir hatten eine private Ferienwohnung in Moscenicka Draga per Internet gemietet, die sich als sehr schön herausstellte.

 

Moscenicka Draga ist ein Ferienort an der Ostküste Istriens mit einer hübschen Altstadt, die sich eng verschachtelt den Berg hoch auftürmte. Unsere Wohnung war direkt über dem Hafen und nur wenige Schritte vom Kiesstrand entfernt. Im Ort gab es mehrere Restaurants und Eiscafés mit sehr leckerem Eis. An der Strandpromenade konnte man abends direkt am Meer einen Drink nehmen.

 

Tagsüber machten wir Ausflüge ins Inneren Istriens, wo sich schöne Bergdörfer befinden sowie Wanderungen im Ucka-Gebirge. Das Highlight war jedoch ein Busausflug an die Plitwitzer Seen. Die Fahrt dauerte zwar sehr lange, führte jedoch durch eine wunderschöne Almlandschaft. In einigen Orten waren noch die Spuren des Balkankrieges zu sehen. Die Plitwitzer Seen selbst sind sehr schön und man stundenlang herumlaufen.

 

DSC00331

DSC00334


Istrien

Veröffentlicht in Allgemeines

Diesen Post teilen

Repost0

Irlandreise 2008

Veröffentlicht auf von Ingrid49

- Sorry, ich muss den Bericht  hier nochmals veröffentlichen, da ich von "Seite" (wo er sich bisher befand) nicht in die Community kopieren kann. -

 

 

Unsere letzte Reise führte uns in die phantastische Natur Irlands. Wir flogen von Frankfurt/Hahn aus nach Dublin und übernahmen unseren Mietwagen. So langsam gewöhnten wir uns an den Linksverkehr und die Fahrt ging über Jerpoint Abbey, eine der vielen Klosterruinen mit Friedhof, an die Westküste auf die Halbinsel Beara. Hier bezogen wir Quartier in einem Bed und Breakfast auf einem ökologischen Bauernhof in Adrigole bei sehr netten Vermietern. Natürlich fuhren wir den Ring of Beara, der mindestens genauso schön ist wie der Ring of Kerry, aber nur halb so überlaufen. Sehr schön ist die Passstraße über den Healy Pass. Von Glengariff, wo man in einigen Pubs gut und günstig essen kann, fuhr ein Schiff zur Blumeninsel Garinish Island. Highlight war jedoch eine Wanderung an das westliche Ende der Insel (2. Foto), wo die Wellen an die Felsen schlugen. Bei sonnigem Sommerwetter war hier allerdings ein Fleece-Pulli vonnöten.  Bei gutem Wetter kann man mit einer Seilbahn auf Dursey Island übersetzen - als wir da waren, war sie allerdings wegen des Windes nicht in Betrieb.

 

Nach 2 Tagen ging die Fahrt weiter in nördlicher Richtung. Im wunderschönen Killarney Nationalpark besichtigten wir Muckross-House und ein Freilichtmuseum, leider regnete es jedoch ununterbrochen, so dass wir uns weitere Wanderungen schenkten. Weiter ging es zu den Cliffs of Moher (3. Foto). Diese haben wir jedoch einige Tage später nochmals besucht, da sie zunächst vor lauter Nebel nicht zu sehen waren. Hier hat man aus 200 m Höhe einen sagenhaften Blick über den Atlantik. Von Lahinch aus machten wir einen Ausflug auf die Aran Islands, wozu man jedoch einigermaßen seefest sein sollte. Hier herrschte noch eine unbeschreibliche Ruhe und viel Natur. Die Wiesen sind durch kleine Mauern abgeteilt und auf ihnen weiden Schafe und Kühe.

 

Anschließend verbrachten wir noch einige Tage in Fanore in der Burren-Landschaft mit ihren Dolmen und Steinwällen. Im ortsansässigen einzigen Pub kam man nach einigen Guiness schnell mit den Einwohnern ins Gespräch. Die Iren sind ein wirklich aufgeschlossenes Volk und sehr nett. In diesem Pub, wo man auch so typische Speisen wie Irish Stew essen konnte, brannte am Abend ein offener Kamin und Samstags gab es Live-Musik. Hierzu kam das ganze Dorf, vom Jugendlichen bis zu über 70jährigen. Interessant war der Wochenmarkt in Ballyvaughn, wo es neben Obst und Gemüse auch selbst gebackene Kuchen zu kaufen gab. In der Burren Perfumery mitten in der Burrenlandschaft konnte man Seifen und Parfums kaufen, die aus den hier angebauten Pflanzen hergestellt wurden. In Inahg besichtigten wir noch eine kleine Privatbrauerei (Biddy Early Brewery).

 

Danach ging die Fahrt durch das Landesinnere wieder in Richtung Dublin. Unterwegs besichtigten wir das Kloster Clonmacnoise (Foto 1). Dann ging es in den kleinen Küstenort Howth nördlich von Dublin mit seinem lebhaften Hafen. Leider war nun der Urlaub vorbei und der Rückflug stand an. Irland ist auf jeden Fall eine Reise wert, hat nette Menschen und schöne Natur - nur das Wetter ist unberechenbar.

 


DSC01748

                 Weitere Reiseberichte von mir: www.tripsbytips.de/eifellive

 

 

DSC01647

DSC01554

Irland. Reisehandbuch

Veröffentlicht in Allgemeines

Diesen Post teilen

Repost0

<< < 1 2 3 4 5