Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Shopping-Tour nach Maastricht

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Maastricht, Blick auf die Maas, Niederlande

Was macht Frau, wenn sie am Feiertag alleine zu Hause ist. Nein, nicht stricken! Da ja im benachbarten Ausland heute kein Feiertag war, entschied ich mich ins 120 km entfernte Maastricht zu fahren.

Ich habe mich kurz im Internet schlau gemacht, wo man am besten parkt und entschied mich für den P + R Parkplatz Maastricht Noord. Dort kann man kostenfrei parken und für 2 Euro mit dem Bus in die Stadt und wieder zurück fahren. Günstiger und bequemer geht es ja wirklich nicht.

Maastricht, Blick auf Maastricht und die Maas

Der Bus hält zentrumnah direkt an der Maas, so dass ich dort zunächst mal ein paar Fotos machen konnte.

kleine Gasse in Maastricht

Dann begab ich mich in die Gassen der Altstadt. Maastricht hat ja wirklich noch viele gut erhaltene alte Gebäude und viele Kirchen. Es finden sich 2 größere Plätze in der Innenstadt und viele gemütliche kleine Gassen.

Zum Einkaufen ist die 120.000 Einwohner Stadt an der Maas wirklich ein Juwel. Neben den typischen, in jeder Stadt vorhandenen Ketten, findet man auch viele kleine Läden und Ladenketten (Hema, Casa, Paprika ...), die ich aus Luxemburg und Belgien kenne.

Buchhandlung in ehemaliger Kirche, Maastricht, Buchladen

Mein absolutes Highlight war diese große Buchhandlung in einer ehemaligen Kirche, wirklich wunderschön und etwas ganz Besonderes. Leider konnte ich die Bücher nicht lesen, da sie in holländischer Sprache waren. In der Kirche befindet sich auch ein Café, wo ich einen leckeren Kaffee trank.

Buchhandlung in ehemaliger Kirche, Maastricht

Viele kleinere Geschäfte gibt es in den Gassen der Maastrichter Innenstadt, vor allem viele mit Dekoartikeln und Wohnzubehör.

kleiner Laden mit Dekowaren in Maastricht

Besonders schön fand ich das Geschäft von Sissy Boy (Foto unten), einer Kette, die man wohl in den Niederlanden häufiger findet. Hier gab es sowohl Kleidung als auch Dekosachen, Feinkost und Körperpflegeprodukte. Gekauft habe ich lediglich eine Tüte Kartoffelchips aus blauen Kartoffeln. Ob sie anders schmeckt als andere Chips, habe ich noch nicht probiert. Die Aufmachung des Ladens und überhaupt des gesamten Mosae Forums ist sehr schön.

Mosae Forum - noch so ein Einkaufszentrum, dachte ich und ging zunächst daran vorbei. Später habe ich es mir angesehen und war angenehm überrascht. Eine schöne Symbiose aus alt und neu. Hier wurde alte Bausubstanz mit Neubau verbunden. Da findet man z.B. eine Bruchsteinwand neben einer neuen Glasfassade, mir hat es gefallen.

Sissy Boy Maastricht

In Maastricht gäbe es noch viel mehr zu sehen, Grotten, ein Fort, die Stadtmauer, einen schönen Park etc.. Zum Glück ist die Stadt nicht weit entfernt und ich kann problemlos nochmal dorthin fahren. Jetzt werde ich es mir erst mal auf der Couch gemütlich machen und einen Kaffee trinken.

Veröffentlicht in Reisen, Eifel und Umgebung, Fotos

Diesen Post teilen

Repost0

Ein Ponchopullover für den Winter

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Drops Seashell search, Pullover, Poncho, Ponchopullover

Als ich diese Anleitung bei Drops sah, wußte ich "den Pulli muss ich haben". Genügend Wollreste hatte ich noch vorrätig, u.a. auch das im Original verwendete Alpaca Bouclé.

Mit 4,5er Nadeln war dieser Ponchopullover schnell gestrickt. Gegenüber der Anleitung habe ich den Pulli etwas länger gestrickt und mit Rollkragen versehen.

Drops Seashell search, Ponchopullover, Swoncho

Dieser Ponchopullover gefällt mir gut, er passt auch unter eine lockere Winterjacke. Was ich jedoch bei einer 2. Version ändern würde:  In der Anleitung sind Vorder- und Rückenteil gleich, ich würde am Rücken einige verkürzte Reihen stricken.

Nun wandert dieser Post noch zu Marisas "Auf den Nadeln" und zu Caros Fummelei.

 

Veröffentlicht in Stricken, Pullover, Poncho

Diesen Post teilen

Repost0

Ein paar Fotos aus Köln

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Köln, Blick vom Triangel, Domblick

Ich war letzte Woche in Köln und habe natürlich ein paar Fotos mitgebracht. Ich war mit einer Freundin am Deutzer Bahnhof verabredet und da ich etwas früh dran war, nutzte ich die Gelegenheit mir vom "Triangel" mal Köln von oben anzusehen. Das Triangel ist ein Hochhaus, welches auf der 29. Etage eine Aussichtsplattform besitzt. Für 3 Euro darf man dort hochfahren.

Köln, Blick auf den Dom und die Altstadt

Hier sieht man noch einmal den Blick von unten auf Dom und Hohenzollernbrücke. Anschließend liefen wir am Rheinufer entlang (hier kann man wunderschön und ewig weit laufen).

Köln, Rheinauhafen, Kranhäuser

Dieser Blick auf die Kranhäuser im Rheinauhafen bietet sich von den Poller Wiesen. Diese liegen auf einer Landzunge und sind über eine alte Drehbrücke zu erreichen.

Anschließend überquerten wir die Severinsbrücke und hatten nun diesen Blick auf den Rheinauhafen.

Köln, Rheinauhafen, Aufnahme von der Severinsbrücke

Hier gefällt mir immer wieder der Kontrast der alten und neuen Gebäude. Der Rheinauhafen gefällt mir total gut, hier zu wohnen können sich aber sicher nur wenige leisten.

Köln, U-Bahnhof Heumarkt

Dann musste ich unbedingt noch einen der neuen U-Bahnhöfe sehen und entschied mich für den am Heumarkt. Von hier fährt bislang noch nur eine U-Bahn-Linie, die 5, in nördliche Richtung. In südliche Richtung ist die Bahnstrecke noch nicht fertiggestellt.

Köln, U-Bahnhof Heumarkt

Ich hoffe, die Bilder aus Köln haben euch gefallen. Für mich ist Köln immer einen Ausflug wert.

 

Veröffentlicht in Köln, Eifel und Umgebung, Fotos, Reisen

Diesen Post teilen

Repost0

Mix & Match, Mützen stricken

Veröffentlicht auf von Ingrid62

WERBUNG - Das Buch wurde mir zur Rezension vom EMF-Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt. Mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zur entsprechenden Seite des Verlages.

Mix & Match, Mützen stricken, Julia-Maria Hegenbart

 

Bei dem o.g. Buch der Autorin Julia-Maria Hegenbart handelt es sich um ein Baukastensystem für Mützen. Aus 5 verschiedenen Bündchen, 22 Mustern (Mosaik, Struktur und Jacquard) und 5 verschiedenen Spitzen kann jeder sich seine eigene Mütze zusammenstellen.

mix und match mützen

Bei den Bündchen findet man neben dem normalen Rippenmuster z.B. auch Zopfrippen oder einen doppelt gestrickten Rand. Die Abnahmen für die Spitze sehen u.a. ein Spiralmuster, ein Sternmuster oder eine offene Spitze für Zopfträgerinnen vor.

Mützen Mix and Match

Die Mustersammlung für den Hauptteil beinhaltet Jacquardmuster, Strukturmuster und (mein Favorit) Mosaikmuster. Die Form aller Mützen ist eine typische Beanieform. Diese kann man natürlich kürzer und eng anliegend stricken oder eben länger für eine sogenannte Long Beanie. Ich bevorzuge die längere Variante mit Bommel.

Alle Mützen sind für eine Maschenprobe von 22 Maschen auf 10 cm gedacht. Hier wurde u.a. die Schachenmayr Merino extrafein verwendet, ein typisches DK-Garn mit einer Lauflänge von 120 m auf 50 g.

Da alle Muster auf einem Rapport von 8 Maschen aufgebaut sind, lassen sich die Muster natürlich auch für andere Garnstärken umrechnen.

mützen stricken julia-maria hegenbart

Mein Favorit ist das auf diesem Bild gezeigte Hebemaschenmuster. Diese Mütze werde ich sicherlich noch in diesem WInter stricken, allerdings mit anderem Bündchen und anderer Spitze.

Die Autorin:

Julia-Maria Hegenbart wohnt in Köln und strickt erst seit dem Jahre 2013. Von ihr wurden bereits einige Bücher veröffentlich, z.B. über das Stricken mit Bobbeln sowie Tücher in Mosaiktechnik.

Viele kennen Julia-Maria Hegenbart sicherlich auch von ihrem Blog Feinmotorik

Diesen Post teilen

Repost0

Die Resteverwertung geht weiter

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Drops Tuch Point the way Reste

Mittlerweile ist mein Tuch "Point the way" nach einer Drops-Anleitung fertig, verstrickt aus lauter Resten der Drops Baby Merino. Dieses Tuch wird meine Tochter zum Geburtstag bekommen.

Point the way drops Tuch reste

Nun habe ich noch ein Resteprojekt angeschlagen. Ebenfalls eine kostenfreie Anleitung von Drops ist das "Seashell Search", ein Ponchopullover, wo ich u.a. auch das Originalgarn (Drops Alpaca Boucle) verstricken werde.

seashell search drops ponchopullover poncho

Diesen Post verlinke ich jetzt mit Maschenfein, wo ihr sehen könnt, was die anderen so auf den Nadeln haben.

Diesen Post teilen

Repost0

Angestricktes und neue Ideen

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Point the way tuch drops reste

Ein "Point the way"-Tuch habe ich hier bereits gestrickt, es wurde allerdings an eine Freundin verschenkt. Die längliche Form gefällt mir jedoch sehr gut und ich habe mir einige herrlich bunte Reste an Merino-fingering-Wolle zusammengesucht - jetzt bekomme ich auch so ein Wegweiser Tuch. Point the way bedeutet ja soviel wie Wegweiser, und schließlich entspricht das Tuch einem Pfeil, welcher die Richtung angibt.

wolloholiker strandgut

Dann habe ich in der letzten Woche diese schöne Wolle von Wolloholiker mit dem Namen "Strandgut" zu einem Pullover in Contiguous-Technik angestrickt. Leider gibt es da noch zu wenig zu sehen, um es zu fotografieren.

Ponchopullover Swoncho Drops

Ich habe ja schon lange den Wunsch, mir mal einen Ponchopullover zu stricken. Jetzt habe ich zufällig bei Drops eine entsprechende Anleitung gefunden. Ich glaube, ich hätte auch noch passende Wolle im Stash. Wenn es dann mal kühler wird, werde ich dieses Teil anschlagen. Mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr übrigens zur Anleitung. Schön fände ich so einen Poncho-Pullover auch in einem edlen dünnen Garn (z. B. mit Kaschmir oder Yak).

Momentan ist es allerdings noch zu warm für solche gestrickten Teile.  Gleich werde ich nochmal den Rasen mähen und die Wärme genießen.

Ingrid

Veröffentlicht in Stricken, Tücher, Strickanleitung, Wolle

Diesen Post teilen

Repost0

Jubilas KAL - Zöpfe, Zöpfe, Zöpfe

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Jubilas Mystery KAL Schal Fadenstille Zöpfe

Eigentlich bin ich ja nicht der große Musterstricker. Ich probiere Formen und Konstruktionen aller Art - aber meist glatt rechts gestrickt oder nur mit kleinen Musterabschnitten. Nun stand bei Ravelry in der Fadenstille-Gruppe, in der ich schon lange bin, der Jubiläums KAL an. Es war ein Mystery, aber dass viele Zöpfe zu stricken sind, war im Voraus bekannt. Einfache Zöpfe konnte ich ja, also habe ich es einfach probiert. Und ich bin gut zurechtgekommen (außer im 4. Teil mit den gitterartigen Verzopfungen, der hat mich fast zur Verzweiflung gebracht und ich musste mehrmals zurückstricken). Das einzige Problem war der Endzeitpunkt. Der KAL lief bis heute und ich bin gestern abend fertig geworden. Natürlich ist der Schal daher noch nicht gewaschen.

Jubilas Mystery KAL Schal Fadenstille

Ich habe fast 500 g Wolle in genau einem Monat verstrickt, das ist echt viel neben Job, Haus und Garten - und mitten im Sommer. Der Schal gefällt mir gut und ich denke, nach der Wäsche fällt er noch viel lockerer und er wird sicher auch noch etwas wachsen. Momentan misst er 1,95 m.

Gerne werde ich mal einen Pullover mit einem komplizierteren Zopfmuster stricken - dann aber ganz langsam und so nebenbei neben anderen Hauptprojekten.

Und jetzt werde ich mich hierher begeben und die Sonne genießen:

Nun wandert dieser Post noch zu Maschenfein

Veröffentlicht in Stricken, Schal

Diesen Post teilen

Repost0

Lieblingsstücke

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Ich habe mal wieder bei Ravelry nach schönen Anleitungen gestöbert. Da ich momentan beim Jubiläums KAL der Fadenstille einen Schal mit diversen Zopfmustern stricke, habe ich mal nach Oberteilen mit Zöpfen gesucht und einige schöne Modelle gefunden.

Wie immer sind die Fotos aus Ravelry und ihr gelangt mit einem Klick aufs Foto zur Anleitung.

Shamrock Justyna Lorkowska

Der Shamrock von Justyna Lorkowska hat ein Zopfmuster über Vorder- und Rückenteil und erfordert sicher einiges an Arbeit, sieht aber auch wunderschön aus. Die Anleitung ist käuflich zu erwerben, auf englisch und für ein Garn in Sportstärke gedacht.

Alpenglühen Isabell Krämer

Alpenglühen von Isabell Krämer ist eine englischsprachige Kaufanleitung für ein typisch alpenländisches Jäckchen in Aran-Garn mit Zöpfen im Vorderteil.

Joji Locatelli Lemongrass

Schon ewig auf meiner Wunschliste steht Lemongrass von Joji Locatelli, ein sehr lässiger ponchoartiger Pulli in Aranstärke. Das ist somit ein typischer Outdoor-Pullover, den man meist bei kaltem sonnigen Wetter trägt (also nicht so sehr oft). Da der Sweater mir aber schon so lange gut gefällt und wirklich total mein Stil ist, werde ich ihn wohl im kommenden Winter mal anstricken (wie ich mich kenne natürlich wieder mit einigen Abwandlungen).

Ansonsten werden ja z.Zt. überall Einkaufstaschen gestrickt, gehäkelt und genäht. Gut gefällt mir die Form der Origami Tasche, hier die Variante als Häkeltasche von Tanja Steinbach.

Origami Tasche Tanja Steinbach

Entscheidend ist jedoch die Größe des Rechteckes und die Falttechnik - und die lässt sich ja in vielen Varianten umsetzten. Ich stelle mir eine Strickfilztasche in der Art vor (da muss man nur ein riesiges Rechteck stricken).

Ich hoffe, ich konnte euch zu einigen Ideen inspirieren

Ingrid

 

Veröffentlicht in Stricken, Lieblingsstücke

Diesen Post teilen

Repost0

Sommerliche Strick- und Blogflaute

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Hauswurz

Jetzt sind schon gut 3 Wochen seit meinem letzten Post vergangen. Bei dem heißen Wetter habe ich schon mal abends etwas gestrickt, aber keine Lust zum Bloggen gehabt. Letzte Woche war es nicht mehr ganz so warm und ich bekam wieder Lust zum Walken und Joggen und ich war nach Feierabend viel draußen.

Jubilas Mystery KAL Schal Fadenstille

Doch nun zu meinem Gestrick. Momentan habe ich tatsächlich nur ein Teil auf den Nadeln und es handelt sich um einen warmen Schal mit verschiedenen Zopf- und Strukturmustern. Nicht so das richtige Sommergestrick, aber in der Ravelry-Gruppe "Fadenstille" läuft ein Tuch bzw. Schal KAL anlässlich des 5-jährigen Gruppenbestehens. Anett hat sich dazu eine Anleitung in 5 Teilen mit jeweils unterschiedlichen Mustern einfallen lassen. Obwohl ich nicht der geübteste Musterstricker bin, bin ich mit der Anleitung sehr gut zurechtgekommen und bislang gefällt mir mein Schal prima. Ich habe jetzt in eine Richtung 3 der 5 Muster fertig, in die andere Richtung bin ich bei Teil 2. Der KAL läuft noch bis zum 22.8. und ich denke, dass ich bis dahin fertig sein werde. Ich musste mir allerdings noch Wolle (Hansafarm Merino DK) nachbestellen, habe aber noch die gleiche Partienummer bekommen. In natura ist die Wolle dunkler als auf diesem Foto, die Farbe lässt sich irgendwie nicht einfangen.

Wanderung rund um Dackscheid Eifellandschaft Sommer

Hier waren wir am Sonntag wandern. Ganz in der Ferne liegt mein Heimatort, allerdings lagen hier noch 2 Täler dazwischen und wir waren schon gut 10 km gelaufen.

Ansonsten wollte ich auch noch mal etwas malen, aber das Zimmer, in dem ich male und bastele liegt direkt unter dem Dachschräge, da warte ich lieber, bis es etwas kühler wird.

Ich grüße Euch aus der Eifel

Ingrid

Diesen Post teilen

Repost0

2 Paar Socken und ein geplanter Schal

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Da am Samstag ein Mystery-Tuch/Schal-KAL in der Fadenstille Gruppe beginnt, wollte ich vorher nichts größeres anfangen und habe ich mich für Socken entschieden.

Socken Reste Socks fingering leftovers Regia stinos

Diese ganz simplen Stinos (wie immer mit Bumerang-Ferse und Bandspitze) sind aus Regia Resten entstanden.

Kurzschaftsocken socks socken kaffeebohnenmuster falsche zöpfe bellalana

Diese Wolle habe ich für günstiges Geld (1,45 Euro/50 g) im Edeka entdeckt. Es handelt sich um die BellaLana Wolle, von der ich bislang noch nichts gehört hatte. Die Farbe gefällt mir total gut und die Wolle scheint auch ganz in Ordnung zu sein. Das Kaffeebohnenmuster wollte ich schon länger probieren, es gefällt mir gut.

fairalpaka merino dk hansafarm

Diese Wolle (Merino DK von fairalpaka - jetzt Hansafarm) liegt parat für den KAL, der am 20.7. beginnt. Ich werde den Schal stricken und bin gespannt, was Anett für und designed hat.

Bis demnächst

Ingrid

Dieser Post wandert nun zu Maschenfein

Veröffentlicht in Stricken, Socken, Schal

Diesen Post teilen

Repost0

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 20 30 40 50 60 70 80 90 > >>