Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Neue Strickprojekte

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Angeschlagen habe ich die Stola mit dem  Patentmuster mit Ajourstreifen von EliZZZa . Das Muster ist zwar einfach, da es sich nur über 2 Reihen zieht. Ich sollte es aber tunlichst vermeiden, falsch zu stricken. Die Wolle lässt sich nämlich nur schwer ribbeln. Sie verhakt sich mit den Pailletten und den kleinen Härchen. Außerdem ist sie sehr locker verdreht und man sticht gerne zwischen den Faden.

 

DSC00972

 

Besser erkennt man das Muster, wenn man es gegen das Licht hält.

 

DSC00973

 

Außerdem habe ich noch Sneaker-Socken angeschlagen. Das Socken stricken muss ich nämlich noch etwas üben.

 

DSC00975

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Das 2. TGV-Tuch ist fertig

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Gestern habe ich nun auch den Rest meines 2. TGV gestrickt. Diesmal habe ich ein etwas dickeres Garn genommen, reines Polyacryl (Schachenmayr Bravo). Dieses Garn in Tweed-Optik habe ich mit Stricknadeln Nr. 5 verstrickt und 200 g benötigt.

 

So entstand ein kuscheliges Tuch, welches hoffentlich erst wieder für den nächsten Winter gebraucht wird (obwohl es im Moment mal wieder ziemlich kühl ist).

 

DSC00969

 

DSC00971

 

Bei künstlichem Licht lässt sich die Farbe sehr schlecht fotografieren.

 

Jetzt habe ich übrigens alle angefangenen Projekte beendet und kann zu neuen Taten schreiten.

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Socken fertig

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Meine ersten richtigen Socken sind jetzt fertig. Sie gefallen mir, haben aber noch kleine "Macken". Die Füße sind etwas lang geraten, obwohl ich mit der Bandspitze genau nach den empfohlenen 21 cm (Anleitung auf der Aldi-Sockenwolle) begonnen habe. Außerdem hat die zuerst gestrickte Socke noch kleine Löcher an der Ferse und beim Zusammenziehen der Maschen an der Spitze habe ich wohl 2 Maschen übersehen, diese habe ich dann später mit einem Faden vernäht.

 

Da hilft nur weiteres Üben!!!

 

DSC00966.jpg

 

 

DSC00967.jpg

 

 

  Weitere Sockenideen:

Socken aus aller Welt: Eine Weltreise mit Nadeln & Wolle

 


Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Patentmuster mit Ajourstreifen für Stola

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Ich habe mich gestern mal auf die Suche nach einem Muster für eine Stola begeben. Sie soll aus der neu erworbenen Wolle mit Pailletten  gestrickt werden. Im Sinn hatte ich zunächst ein Lochmuster. Die Muster, die mir gefielen, mussten aber über viele Reihen gezählt werden. Dann dachte ich an ein Patentmuster, da diese immer schön locker und fluffig fallen.

 

Die Suche führte mich mal wieder auf die Seite von Elizzza, wo ich eine Kombination aus beiden Mustern (Patentmuster und Lochmuster) fand. Dazu handelt es sich um nur 2 einfache Musterreihen, welche immer wiederholt werden.

 

In diesem Video erklärt Elizzza das Muster - wie immer - sehr anschaulich:

 



Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Wolle mit Pailletten - ich konnte nicht widerstehen

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Vor einiger Zeit hat eine Bekannte in Prüm ein Bastelgeschäft eröffnet - und dort gibt es auch ein wenig Wolle.

Als ich gestern dorthin stöbern ging, musste ich doch auch wieder etwas mitnehmen.

 

Die Wolle mit Pailletten soll zu einem Tuch  (oder Schal/Stola) verstrickt werden, einen genauen Plan habe ich noch nicht. Da es doch ein dickeres Wintertuch wird, habe ich ja noch Bedenkzeit.

 

DSC00963

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Ein Kleid für mein Handy

Veröffentlicht auf von Ingrid49

An einem Abend gestrickt und Stash abgebaut.

 

DSC00960

 

DSC00962

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Noch ein Handytäschchen

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Diese Handytäschchen oder Handysocken sind total schnell gestrickt und eignen sich ideal als Resteverwertung.

 

Dieses wird etwas kleiner als das zuvor gestrickte. Schließlich kann ich mir kein iPod kaufen, bloß weil das Täschchen etwas zu groß geworden ist.

 

DSC00958

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Resteverwertung: Handytäschchen

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Nun ist mein Handytäschchen aus 2 Sockenwollresten fertig. Dabei habe ich wieder ein  Hebemaschen-Muster gestrickt. Auch habe ich wieder mit dem kürzlich gelernten I cord bind off gearbeitet.

 

DSC00954

 

DSC00955

 

DSC00956

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Die Schönecker Eierlage

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Nun da es auf die Osterzeit zugeht, möchte ich Euch noch einen typischen Brauch unserer Region, der mittlerweile zu einem großen Fest angewachsen ist, vorstellen. Die Eierlage findet im Eifelort Schönecken statt und beginnt am Ostermontag um 14.00 Uhr.

 

Hierbei handelt es sich um einen alten Osterbrauch, der bereits seit über 300 Jahren betrieben wird. Heute wird dieses Fest vom Verein "Junggesellen-Sodalität" ausgerichtet.

 

Es findet am Ostermontag ein Wettkampf zwischen Läufer und Raffer statt. Diese beiden Hauptakteure tragen in historischer Pagenkleidung den Wettkampf aus. Dabei läuft der Läufer eine Strecke von gut 7 km Länge, während der Raffer 104 Eier aufheben muss. Er muss jedes einzelne Ei aufheben und wieder zurücklaufen, um es in einen Korb zulegen. Sieger ist natürlich, wer zuerst fertig ist.

 

Rund um die eigentliche Eierlage hat sich ein großes Fest mit Festzelt und Musik entwickelt, welches zahlreiche Gäste nach Schönecken lockt.

 

Es haben auch bereits andere Orte die Idee der Eierlage entdeckt und nachgeahmt - in Schönecken hingegen gibt es das Original.

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

Osterbrauch "Klappern"

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Der Legende nach sind über die Kartage "die Glocken nach Rom geflogen", zumindest aber schweigen die Kirchenglocken in der Zeit von Gründonnerstag  bis zur Ostermesse am Samstagabend.

 

Stattdessen ziehen die Kinder (ursprünglich die Messdiener) mit hölzernen Klappern zu dieser Zeit durch die Eifeldörfer. Zusätzlich zum Geräusch der Klappern rufen sie morgens um 7 Uhr und abends um 19 Uhr "Et logt Beatglock" (Es läutet die Betglocke) und mittags um 12 Uhr "Et logt mettisch" (Es läutet Mittag).

 

Am Ostersonntag gehen die Kinder ein letztes Mal durch die Dörfer, diesmal um ihren Lohn fürs Klappern in Form von Ostereiern und Geld zu kassieren.

 

Meines Erachtens gibt es den Brauch des Klapperns in dieser und ähnlicher Form nicht nur bei uns in der Eifel sondern auch in anderen katholischen Gegenden.

 


Veröffentlicht in Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0