Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Wanderung auf dem Lieserpfad von Manderscheid nach Wittlich

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Am Sonntag war herrlichstes Wanderwetter, sonnig und nicht zu warm. Da ich schön länger den Lieserpfad von Manderscheid nach Wittlich (ca. 25 km Länge) wandern wollte, fuhr ich also gegen 9.30 Uhr nach Manderscheid. Die kleine Stadt erreichte ich dann gegen 10.15 Uhr. Hier gab es genügend kostenfreie Dauerparkplätze. 

 

Der Einstieg in den Lieserpfad, der hier parallel mit dem Eifelsteig verläuft, war schnell gefunden. Es waren auch einige Wandergruppen dorthin unterwegs. Schon nach wenigen Metern hatte man einen herrlichen Blick auf die beiden Burgen von Manderscheid.

 

DSC01756

 

Der Lieserpfad verlief hier an einem Steilhang hoch über dem Fluss. Teilweise war er mit Geländer gesichert.

 

DSC01758

 

Der Weg ging sanft auf und ab, bis man nach etwa 5 km das erste Mal an den Fluss gelangte. Anschließend kam ein langer steiler Anstieg. Zwischendurch gab es einen Rastplatz, wo man eine tolle Aussicht genießen konnte.  Ein zweites Mal kam man an der Karl-Kaufmann-Brücke an den Fluss.

 

DSC01765

 

Nach Überquerung der Brücke kam ein weiterer steiler Anstieg. Hauptsächlich auf schmalen Pfaden, manchmal auch auf Forstwegen gelangte man zu der Stelle, wo sich Lieserpfad und Eifelsteig trennten.  Von hier hätte man nach Großlittgen gehen können, von wo man mit dem Bus zurückfahren könnte.

 

Kurz danach erreichte man eine Straße, die man überqueren musste. Auch hier gab es nochmals einen Abzweig nach Grosslittgen (2 km). Nun ging es wieder in einen Wald hinein. Der größte Teil des Lieserpfades verläuft durch einen lichten Wald, also schattig, aber nicht zu düster.  Nach einigen Kilometern erreicht man die bewirtschaftete "Alte Pleiner Mühle", wo heute richtig Betrieb herrschte. Für eine lange Pause reichte die Zeit jedoch nicht, da der Bus von Wittlich in Richtung Manderscheid alle 2 Stunden fährt und ich den Bus um 16.08 Uhr erreichen wollte.

 

Mittlerweile war es jedoch schon 14.30 Uhr und es waren noch ca. 5 km bis Wittlich. Da ich jedoch mehrfach gehört hatte, dass das letzte Stück des Lieserpfades nicht so toll sei und ich kurz vor der Mühle ein Schild nach Minderlittgen gesehen hatte (wo der Bus ebenfalls hält), wanderte ich dorthin zurück. Und siehe, dort stand 2,5 km bis Minderlittgen (und dort fuhr der Bus ja ein paar Minuten später los als in Wittlich). Also ging ich diesen Weg und war sehr zeitig an der Bushaltestelle.


Wenn ich den Lieserpfad noch einmal gehe, fahre ich mein Auto zunächst nach Wittlich und nehme den Bus nach Manderscheid. Dann bin ich zeitlich unabhängig und außerdem muss ich auf dem Nachhauseweg von Manderscheid sowieso zunächst ein Stück in Richtung Wittlich zur Autobahn fahren.

 

Der Lieserpfad ist wirklich ein sehr schöner Wanderweg. Es war jedoch auch anstrengend genug, am Folgetag verspürte ich einen ordentlichen Muskelkater.

 

Der Lieserpfad, bekannt durch

Du musst wandern. Ohne Stock und Hut im deutschen Mittelgebirge

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung, Wandern, Fotos

Diesen Post teilen

Repost0

Kleine Fortschritte bei der Tasche aus Paketschnur

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Mit dem Häkeln bin ich soweit fertig. Die nachgekaufte Paketschnur hat eine minimal andere Farbe, ich hoffe, es fällt nicht soviel auf. Nun habe ich die Tasche einer alten Jeans aufgenäht.

 

DSC01752

 

Jetzt bin ich den Bund der Jeans am Abtrennen, der soll oben angesetzt werden. Wie ich die Träger gestalte, weiß ich noch nicht.

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Dekoration mit Fotos

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Gestern habe ich auf dem Speicher noch ein unbenutztes Regalbrett gefunden. Da habe ich die Fotos in Sepia-Farbe aufgeklebt und es passt wunderbar ins Wohnzimmer. Irgendwann (wenn mein Mann Zeit und Lust hat) soll das Brett mit den Fotos an die ebenfalls braune gegenüberliegende Wand aufgehangen werden.

 

DSC01747

 

DSC01748

 

Für die schwarz-weißen Fotos habe ich ein im Schuppen gefundenes Brett weiß lasiert und Wäscheklammern aus Holz aufgeklebt. Die Idee habe ich in irgendeinem Blog gefunden.

 

DSC01749

 

Da die Klammern etwas tief angesetzt waren und an die untere kein Bild mehr gepasst hätte, wurde das Brett umgedreht. Es ist ja egal, ob die Bilder in den Klammern stehen oder hängen.

 


Veröffentlicht in Kreativ, Deko, Basteln

Diesen Post teilen

Repost0

Fotoleiste o.ä.?

Veröffentlicht auf von Ingrid49

 

Ich habe mir heute von einigen Fotos aus dem Hohen Venn Fotoausdrucke in schwarzweiß und sepia bestellt.  Diese möchte ich dann irgendwie auf ein Brett oder eine Panelle (evtl. weiß lasiert) befestigen. Wie ich es genau mache, wird sich ergeben, wenn die Ausdrucke mal da sind.

 

DSC01716a.jpg  DSC01737a.jpg  DSC01726b.jpg

 

 

DSC01709a.jpg  DSC01732a.jpg  DSC01726a.jpg

 

Die Fotos habe ich jeweils in der Größe 13 x 18 cm bestellt. Vielleicht hat ja einer eine Deko-Idee.

 

Zum Stricken fehlt mir derzeit die Lust, liegt wahrscheinlich am Wetter.

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Noch mehr Fotos aus dem Hohen Venn

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Wie bereits angekündigt, werde ich Euch nun mit noch mehr Fotos nerven.  Aber ich fand die Landschaft im Hohen Venn einfach fantastisch.  Und so eine Landschaft gibt es nur knapp 70 km von uns entfernt.  Ich mag auch die schmalen Wanderpfade an kleinen Flüssen entlang in unserer Region (z.B. das Butzerbachtal oder den Lieserpfad), aber anscheinend bevorzuge ich offene Flächen mit Weitblick.

 

Zunächst mein absolutes Lieblingsfoto

DSC01732

 

und jetzt noch ein paar andere Fotos aus dem Brackvenn

 

 

DSC01710.jpg

 

DSC01718.jpg

 

DSC01714

 

DSC01737

 

Anschließend ging es noch ins kleine Fachwerkstädtchen Monschau.

 

DSC01744

 


Veröffentlicht in Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

Wanderung im Hohen Venn (Brackvenn)

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Heute wollten wir eigentlich die 2. Etappe des Eifelsteiges wandern. Da aber Temperaturen bis 37° angesagt waren (sogar in der Eifel!), fiel dies aus. Ich wollte aber unbedingt mal ins Hohe Venn und fuhr frühmorgens los, um dort eine Rundwanderung zu machen.

 

Das Hohe Venn ist eine Moorlandschaft im Osten Belgiens. Normalerweise ist es eine nasse und kalte Region. Die Regenwolken von der Nordsee erreichen hier die ersten Berge und regnen sich aus. Außerdem reicht das Venn bis auf eine Höhe von 694 Metern (höchster Punkt Belgiens).

 

Ich fuhr im Monschauer Ortsteil Mützenich in Richtung Eupen und parkte auf dem Parkplatz Nahtsief (erster Parkplatz rechts der Straße auf belgischer Seite). Hier begannen gleich die Wanderwege. Zunächst überquerte ich die Straße und lief den kleinen Rundweg. Dieser dauerte nur etwa eine Stunde, so dass ich anschließend auch noch den Rundweg auf der Seite des Parkplatzes machte.

 

Kaum war ich ein paar Meter gegangen, befand ich mich in einer ganz zauberhaften Landschaft. Eine Landschaft dieser Art hatte ich bisher nur in Norwegen gesehen. Noch etwas erinnerte mich an Skandinavien: Es gab genau so viel Mücken wie in Finnland.

 

DSC01711

Die typischen Holzbohlenwege

 

DSC01721

 

DSC01726

 

DSC01740

Reife Heidelbeeren

 

DSC01717

Langsam beginnt die Heideblüte

 

Weitere Fotos folgen sicherlich noch.


Das Hohe Venn: und seine Eingangstore: Eupen, Roetgen, Monschau, Bütgenbach, Malmedy, Spa und Verviers

Herrlich ist's übers Moor zu gehen - Unterwegs im Hohen Venn: Unterwegs im Hohen Venn, Europas schönstem Hochmoor

Unterwegs im Hohen Venn: Wandern und Erkunden. Mit Sonderteil Gedenkkreuze im Venn. Mit Sonderteil: Gedenkkreuze im Venn

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung, Wandern, Fotos

Diesen Post teilen

Repost0

Die Eifel von oben

Veröffentlicht auf von Ingrid49

 

Diese Fotos sind mir heute nochmal begegnet. Leider durfte ich sie nicht selber machen. Bekannte hatten vor ein paar Jahren eine Ballonfahrt geschenkt bekommen und sie hatten unseren Fotoapparat mit. Hier zeige ich nun einige der Fotos.

 

DSC00120x

 

DSC00131x

 

DSC00155x

 

Beim letzten Foto erkennt man im Hintergrund die Prümtalbrücke,die ich hier schon mal von unten fotografiert habe.

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

kostenfreie Ravelry-Anleitung: Checks and Balances

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Diesen sportlichen Karo-Sweater habe ich heute beim Stöbern in Ravelry entdeckt. Das Modell von Boadicea Binnerts ist aus der neuen Knitty und die Anleitung kann hier auf der Seite von Knitty direkt aufgerufen werden. Ich persönlich würde den Pulli allerdings nicht mit Steeks arbeiten. Gestrickt wird der Pulli in Sockenwollstärke mit Nadeln Nr. 3,5.

 

S5001794 medium2

link

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Interessante Blogs: kunst.doyowesi.de

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Dieser Blog von Karin Urban aus Niedersachsen zeigt interessante Bastelarbeiten und Dekorationen, viel davon für den Garten. Der Begriff kunst steht hier für "Karin Urbans Natural Style". Sie arbeitet viel mit Materialien vom Flohmarkt und vom Schrottplatz. Seht es euch nur mal an.

Gut finde ich das Menü "Inhaltsverzeichnis", hier sieht man alle Posts auf einen Blick.

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0

Ein neuer Schal aus Sockenwolle ist angestrickt

Veröffentlicht auf von Ingrid49

Diese Regia-Sockenwolle war im örtlichen Supermarkt im Angebot und gefiel mir gut. Daraus soll nun ein Schal nach dieser Anleitung werden. Allerdings mache ich ihn etwas breiter und habe 66 Maschen angeschlagen. Durch den Farbverlauf kommt das Lochmuster nicht ganz so gut zur Geltung.

 

DSC01693.jpg

 

Gegen das Licht betrachtet, kann man aber das Muster gut erkennen

 

DSC01694.jpg

Veröffentlicht in Kreativ

Diesen Post teilen

Repost0