Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Viel auf den Nadeln, nichts fertig

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Normalerweise stricke ich meist ein Teil nach dem anderen, eventuell habe ich neben einem Großprojekt noch ein kleines Teil auf den Nadeln, aber momentan habe ich gleich 4 angefangene Teile.

Ranunculus Sweater

In letzter Zeit habe ich hauptsächlich am Ranunculus gestrickt,  das geht schnell und macht viel Spaß.

Der Ranunculus ist eine Kaufanleitung der in Deutschland lebenden Japanerin Midori Hirose. Der Pullover ist in Einheitsgröße und wird normalerweise in light fingering Garn mit einer Maschenprobe von 14 ! Maschen auf 10 cm gestrickt. Mein Garn, das Drops Sky, ist eine DK-Stärke und ich kam mit Nadelstärke 6 gerade mal auf 18 Maschen. Da mein Pulli nicht ganz so weit werden soll, passt das schon.

Vom Ranunculus gibt es allein auf Ravelry über 6.500 Modelle zu sehen und er wird weiterhin fleißig gestrickt, also habe auch ich ihn angestrickt. Das Stricken macht wirklich total viel Spaß, die Muster sind interessant und doch einfach. Und mit Nadelstärke 6 geht das extrem schnell voran. Die Größe scheint zu stimmen und obwohl Rundpassen bei mir nicht am besten sitzen, bin ich sehr zufrieden. Leider scheint wohl ein Teil der Wolle (trotz gleicher Partienummer) eine etwas andere Farbe zu haben. Aber damit kann ich leben.

Verzopft Socken Heike Schmitz

Dann stricke ich an einem Paar Socken für meine Tochter nach der kostenfreien Anleitung Verzopft von Heike Schmitz in einem Regia Garn der Serie "Weekend". Da wir Ende des Monats die Tochter besuchen, sollte bis dahin dann die zweite Socke auch fertig sein.

Dohne Tuch

Auch mein Tuch Dohne nach einer Anleitung von Gretha Mensen ist etwas gewachsen. Die Anleitung macht Spaß, aber ich muss immer auf den Chart schauen. Dieses Muster kann ich einfach nicht auswendig behalten. Aber das Tuch wächst, wenn auch langsam.

Meine Häkeltasche habe ich erst mal weggepackt, momentan habe ich daran keinen Spaß.

Jetzt werde ich bei diesem Regenwetter mal weiter stricken und dann noch nach einem einfachen kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm schauen. Mein Laptop hatte einen Ausfall und ich konnte nicht alle Programme retten - und das bisherige Programm gibt es nicht mehr.

Ich wünsche Euch einen schönen Restsonntag und eine schöne Woche

Ingrid

Veröffentlicht in Stricken, Pullover, Tuch, Socken

Diesen Post teilen

Repost0

Fertige Socken und ein angefangener Flauschpulli

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Skyppy stripes socken

Meine Skyppy Socken sind fertig geworden. Das Muster ist sehr schön und absolut einfach und eingängig zu stricken. Das werden sicherlich nicht die letzten dieser Art sein (auch wenn ich noch viele andere Sockenmodelle stricken möchte).

ranunculus sweater stricken pullover

Da es aber nun kühler geworden ist, habe ich ein Projekt begonnen, welches ich schön länger im Sinn hatte. Der Ranunculus Sweater gefiel mir zunächst vom Anleitungsfoto nicht besonderes, als ich aber dann die verschiedensten Projekte davon sah (von Lace bis kuschelig), war ich begeistert. Ich entschied mich für die Drops Sky, die ich im letzten Winter schon verstrickt habe. Dieses Garn ist total kuschelig und kratzt wirklich überhaupt nicht. Die Drops Alpaka finde ich kratzig, diese hier überhaupt nicht. Und das Garn ist durch die Kettkonstruktion unheimlich fluffig.  Meine Maschenprobe weicht mit 18 Maschen von den angegebenen 14 Maschen pro 10 cm soweit ab, dass der Pulli von vorneherein nicht so oversized werden wird. Außerdem lässt sich die Weite ja nach dem Yoke gut variieren. 

Zunächst dachte ich, die Anleitung sei schwierig - überhaupt nicht. Das Muster strickt sich so total gut und macht richtig Spaß. Ich habe entgegen der Anleitung jedoch mehr Maschen angeschlagen und das Bündchen mit 4,5er Nadeln gestrickt. Danach bin ich auf die Maschenzahl der Anleitung und habe auf die 6er Nadel gewechselt.

Veröffentlicht in Stricken, Socken, Pullover

Diesen Post teilen

Repost0

Ausflug in die Niederlande

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Reindersmeer Maasduinen Niederlande

Gestern habe ich den wohl letzten schönen Sommertag genutzt und mich auf den Weg in den niederländischen Nationalpark Maasduinen gemacht. Bis dorthin sind es von uns etwa 200 km, also gut als Tagesausflug machbar.

Maasduinen Reindersmeer Niederlande

Vom Parkplatz am Besucherzentrum wanderte ich zunächst zum Reindersmeer, wo es zunächst über eine Brücke ging. Anschließend führte mich der Weg am Wasser auf 8 km Länge einmal um den See herum. Der Flugsand war auf allen Wegen zu spüren und sehr angenehm unter den Füßen. Leider war ich für die Heideblüte etwas spät dran, nur noch einzelne Pflanzen waren am blühen. 

Maasduinen Reindersmeer Niederlande

Nach der Wanderung fand ich gegenüber des Parkplatzes ein nettes Café direkt am Wasser an der alten Schleuse, wo ich mir noch ein Getränk gönnte, ehe ich mich wieder auf den Heimweg machte.

Maasduinen Niederlande

Gut dass ich den Tag noch für einen Ausflug genutzt habe, in der Nacht setzten dann Regen und Wind ein und beendeten wohl diesen herrlich warmen Sommer. 

 

Veröffentlicht in Niederlande, Fotos, Wandern, Reisen

Diesen Post teilen

Repost0

Rechte Socke, linke Socke - mein Denkfehler

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Skyppy stripes Socken Annette Schleicher

Da mir das Sockenstricken momentan Spaß macht, habe ich mir im Supermarkt die Regia Weekend (buntes Sockengarn, welches nicht ringelt, sondern Flecken bildet) gekauft. Ebenso habe ich mir 2 kostenfreie Anleitungen heruntergeladen,

1. Skyppy Stripes von Annette Schleicher - vom Podcast "the nerd knits"

2. Verzopft von Heike Schmitz - vom Blog Heikes Häkellust

Beiden Socken gemeinsam ist ein Muster, das sich jeweils an der Außenseite der Socke entlang zieht.

Kein Problem, da brauche ich doch ansonsten die Anleitung (in der es jeweils absolut richtig beschrieben steht) nicht.

Mein Gedanke:

Ich fange hinten an und stricke im Uhrzeigersinn, also 1. Nadel hinten links, 2. Nadel vorne links, 3. Nadel vorne rechts - also beginne ich das Muster für die rechte Socke auf der 3. Nadel.

Der Fehler:

Beim Stricken steht die Socke ja Kopf (!), d.h. das Bündchen ist unten - in Wirklichkeit wird die Socke ja umgedreht und mein Muster ist auf der linken Seite.

Da das mir jedoch bei der ersten (gedachten) rechten Socke schon aufgefallen ist, kein Problem - wird das halt die linke Socke.

Angefangen habe ich mit den Skyppy Socken, ein absolut tolles und einfaches Muster, das ich mir durchaus auch in einem Pullover vorstellen könnte (eine Idee habe ich schon).

Veröffentlicht in Stricken, Socken

Diesen Post teilen

Repost0

Wanderung am Meerfelder Maar

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Meerfelder Maar Eifel

Es gibt ja einige Zeugen des Vulkanismus in Form von Maaren in der Eifel. An diesem Maar beim Ort Meerfeld war ich bislang noch nicht. Ich suchte mir eine Wanderroute und entschied mich für den Weg zum "Landesblick", einem Aussichtsturm mit wirklichem Weitblick.

Meerfelder Maar Landesblick

Die Route war etwa 7 km lang, führte mich allerdings bereits auf den ersten 1,8 km zum höchsten Punkt. Das war etwas anstrengend. Ich war allerdings froh, den kurzen und heftigen Anstieg gewählt zu haben und es  anschließend ruhig angehen zu können.

Meerfelder Maar Wanderung

In vielen Serpentinen führte der Weg hinunter in den Ort und zum Maar. Unterwegs verweilte ich auf so mancher Bank in der Sonne.

Meerfelder Maar

Am Meerfelder Maar befindet sich - wie an einigen anderen  Maaren - ein Schwimmbad. Dieses hatte offiziell schon geschlossen (man brauchte also keinen Eintritt mehr zu zahlen, aber der Bereich war frei zugängig), es waren sogar noch ein paar Personen im Wasser.

Meerfelder Maar Maarschwimmbad

Da ich keine Lust hatte, den kürzeren, aber kurvenreicheren Weg wieder zurückzufahren, folgte ich der Beschilderung zur Autobahn. Dadurch kam ich noch an den Manderscheider Burgen vorbei.

Manderscheider Burgen

Nach einer Kaffeepause in Bitburg ging ein schöner Spätsommertag zur Neige.

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung, Fotos, Wandern

Diesen Post teilen

Repost0

Ich werde noch zum Sockenstricker

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Jetzt habe ich doch glatt 2 Paar Socken hintereinander weg gestrickt - und weitere sind in Planung.

Strandtreppe Nicola Susen Nicolor

Socken lassen sich nämlich gut einfach so wegstricken ohne groß nachzudenken, und das sogar bei unseren jetzigen Temperaturen von um die 30°.

Oben auf dem Bild ist die Strandtreppe zu sehen, ein Design von Nicolor. Die Socken stricken sich sehr interessant, war mal etwas anderes. Da ich die Sneaker-Socken aus einem Baumwoll-Sockengarn gestrickt habe, eignen sie sich auch für den Sommer. Leider sind sie mir etwas groß geworden (Käppchenferse sitzt bei mir nicht), so darf sich die Tochter über neue Socken freuen.

restesocken maritim sneakersocken marinefarben

Dann habe ich mir die Reste meiner Socke Nr. 16 aus dem Soxxbook geschnappt und daraus ein paar geringelte Sneakersocken gestrickt. Hier habe ich mein übliches Sockenrezept mit 56 Maschen, Bumerangferse und Bändchenspitze benutzt.

Und weitere Socken stehen auf meinem Plan.

RVO Jacke raglan von oben topdown

Allerdings ist meine Strickjacke ebenfalls fertig geworden. Obwohl aus fast 80% Baumwolle ist sie z.Zt. viel zu warm. Aber es werden nochmal kühlere Zeiten kommen. Das Halsbündchen klappt zwar um, aber wahrscheinlich lasse ich es so und benutze höchstens mal eine Tuchnadel, um die Jacke oben zu schließen.

Tuch Dohne

Und ich habe mein Projekt September/Oktober für Strick6in2020 angeschlagen, das Tuch Dohne aus einem Merinogarn und einer Kidsilk. Hier muss ich aber Reihe für Reihe nach dem Chart stricken und dazu habe ich nicht immer Lust.

Zum Glück habe ich jetzt Urlaub und komme da sicher auch ein bisschen zum Stricken.

Nachtrag:

An die Jacke habe ich jetzt oben einen Druckknopf angenäht und das ist ideal zum Schließen. Allerdings finde ich momentan die Jacke doch sehr leicht - im Sommer zu warm, jetzt nicht warm genug. Die Wolle ist schön kuschelig, aber sehr leicht - wann soll ich sie tragen?

 

Veröffentlicht in Stricken, Socken, 6in2020, Jacke, Tücher

Diesen Post teilen

Repost0

Schloss Hamm bei Bitburg

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Schloss Hamm Bitburg Südeifel

Schloss Hamm  ist ein wirklich großes und gut erhaltenes Schloss in der Nähe des Stausee Bitburg. Das Schloss ging aus einer mittelalterlichen Wehranlage hervor und wird vom Grafen von und zu Westerhold und seiner Familie bewohnt. Daher sind die Innenräume auch nicht zu besichtigen, allerdings werden verschiedene Räumlichkeiten für Festlichkeiten vermietet. Man kann auf dem Schloss sowohl standesamtlich als auch kirchlich heiraten. Außerdem verfügt Schloss Hamm über 2 Ferienwohnungen.

Schloss Hamm Eifel

 

Da meine Tochter dort neulich zu einer Hochzeit eingeladen war, hatte ich die Idee, dass ich auch nochmal dorthin muss - natürlich mit Fotoapparat.

Schloss Hamm Eifel

Ich bin also zum Parkplatz am Stausee Bitburg (beim Ort Biersdorf) gefahren und von dort über einen Wanderweg, eine Nordic-Walking-Route und einen Wirtschaftsweg zum Schloss hinaufgestiegen (bei fast 30°).

Durch das Tor gelangte ich in den riesigen Innenhof, wo ich natürlich auch noch einige Fotos machte.

Schloss Hamm Eifel

 

Schloss Hamm Südeifel

Durch dieses Tor verließ ich dann das Schloss und marschierte hinunter in das kleine Dorf Hamm.

Schloss Hamm Bitburg

Nun machte ich noch ein Foto vom Ort hoch zur Burg, ehe ich an der wenig befahrenen Straße entlang zurück zum Parkplatz lief.

Schloss Hamm Südeifel

Hier noch ein Foto vom Stausee (aus dem Archiv).

Stausee Bitburg bei Biersdorf

Ich denke, man sollte viel häufiger seine Heimat erkunden, es lohnt sich.

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung, Fotos, Wandern

Diesen Post teilen

Repost0

Socken, die mir gefallen, die ich tragen kann und noch stricken möchte

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Ich habe ja eigentlich erst spät mit Sockenstricken angefangen, nachdem ich schon unzählige Pullover, Tops und Jacken gestrickt hatte. Dann probierte ich einige Fersenarten durch und kann sagen, die für mich optimal passende Ferse ist die Bumerang-Ferse. Da ich einen schmalen Fuß und einen flachen Spann habe, sitzen Käppchenfersen bei mir absolut nicht.

Soxxbook kerstin balke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Normale Socken stricke ich für mich mit 56 Maschen, bei Colorwork dürfen es dann auch 60 Maschen sein. Und ich liebe solche Jacquard-Socken. Erstens stricke ich gerne solche fair-Isle Muster und zweitens sitzen diese Socken schön stramm und halten durch die Spannfäden sogar wärmer als andere Socken.

So war es eigentlich klar, dass ich früher oder später bei den Socken von Kerstin Balke aus dem Soxxbook landete. Davon habe ich (auch in abgewandelten Mustern) schon einige gestrickt, hier eine kleine Auswahl.

Soxxbook Kerstin Balke
Soxxbook kerstin balke

 

 

Soxxbook Kerstin Balke

 

 

 

 

Momentan begeistere ich mich für die Socken der Designerin Ducathi  und ihre fantastischen Socken mit dem gewissen Etwas auf der Fußsohle.

Hopesocks Ducathi

 

oder diese

Powerflowerjuli Ducathi

Ähnlich aufgebaut sind auch die Wild Angelica Sock von Runningyarn

wild angelica socks runningyarn

Eigentlich ist es schade, dass man von Socken normalerweise nicht so wirklich viel sieht. Leider sind diese Socken alle mit Käppchenferse, aber sie dürften sich in Bumerang-Fersen umwandeln lassen.

Wenn ich mal einige meiner angefangenen Projekte fertig habe, möchte ich das mal ausprobieren.

Veröffentlicht in stricken, Socken, Strickanleitungen

Diesen Post teilen

Repost0

Was ich im Herbst stricken möchte

Veröffentlicht auf von Ingrid62

In diesem Sommer habe ich kaum gestrickt. Bei schönem Wetter bin ich lieber draußen. Außerdem macht das Stricken mit warmem Flauschgarn im Sommer keinen Spaß und Sommerteile aus Baumwolle oder Leinen trage ich eigentlich kaum. Im Sommer mag ich dann doch lieber T-Shirts oder leichte Blusen. Nur mein leichtes Frühlingsjäckchen aus Baumwolle mit 3/4 Ärmeln ziehe ich morgens und abends ganz gerne mal über.

Ich hoffe jedoch, dass mit den herbstlichen Temperaturen die Stricklust wieder einkehrt und habe schon einige Projekte geplant. Während ich bei den "Lieblingsstücken" Sachen zeige, die mir einfach gut gefallen, geht es hier um fest eingeplante Teile, für die schon Wolle bereit liegt.

Dohne Dreieckstuch Gretha Mensen

Ich will ja auf jeden Fall noch ein Tuch stricken und habe euch schon einige Modelle gezeigt. Entschieden habe ich mich letztendlich für Dohne. Stricken werde ich das Tuch aus einer Merino-Wolle und einer Mohair-Seide-Mischung in kräftigem Blau.

Ranunculus Midori Hirosi Pullover

Außerdem will ich unbedingt noch einen Pullover aus der Drops Sky stricken. Diese Wolle habe ich vor über einem Jahr hier schon verstrickt und ich lieben den Pulli. Die Wolle ist unheimlich leicht und doch flauschig - und sie kratzt sogar mich überhaupt nicht. Also habe ich bei Ravelry nachgesehen, welche Modelle schon aus diesem Garn gestrickt wurden. Dabei bin ich mehrmals auf den Ranunculus gestoßen. Auf der Patternseite hat er mir nicht so gut gefallen, aber es gibt viele tolle Modelle davon, die nicht ganz so weit  (vor allem mit nicht so weiten Ärmeln) gestrickt sind und die ich total schön finde. 

Vielleicht stricke ich aus meiner Sky aber auch einen ganz einfachen RVO ohne Anleitung. 

Strandtreppe Socken nicolor nicola susen

Ich habe ganz viel Sockengarn in meiner Kiste und Socken kann man immer brauchen (auch gut zum Verschenken). Ich will also unbedingt noch einige Paar Socken stricken. Die Anleitung der schönen Sneaker-Socken von Nicola Susen namens Strandtreppe habe ich bereits ausgedruckt vorliegen. Ich habe schon oft gehört, dass die Anleitung gut erklärt ist. Noch kommt sie mir jedoch recht "spanisch" vor, da ich eigentlich immer nur die Bumerang-Ferse stricke - aber auch das werde ich sicherlich hinbekommen.

Außerdem werde ich sicherlich einige Kleinteile (Mützen, Cowls) stricken, um meine Restekiste abzuarbeiten. 

Was habt ihr für Strickpläne für Herbst/Winter?

Jetzt grüße ich euch aus noch immer heißem, heute jedoch wolkigem Sommerwetter

Ingrid 

 

Diesen Post teilen

Repost0

Kleiner Sommergruß

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Schirme Dekoration Prüm Sommer

Der Himmel über Prüm hängt zwar nicht voller Geigen, aber  voller bunter Schirme. Dies hier war die erste Straße, die ihre Deko fertig hatte, mittlerweile sind alle (auch größere) Straßen in der Innenstadt beschirmt. Diese Idee vom Gewerbeverein ist zwar nicht neu, gefällt mir aber total gut. Nachdem die Weihnachtsdekoration in Prüm seit 2 Jahren einheitlich mit großen weißen Leuchtsternen gestaltet wurde, hat man sich nun ebenfalls für den Sommer etwas einfallen lassen.

Ansonsten gibt es hier nicht viel Neues zu berichten. Zum Stricken ist es zu warm und für größere Wanderungen auch. Das Aufsuchen von Badeseen ist in Corona-Zeiten schwierig. Wenn schon zu voll ist, wird man nicht mehr eingelassen, an manchen Stellen darf man dann nur 2 Stunden bleiben.

Dieser Sommer ist schon ungewöhnlich. Temperaturen über 30° sind hier auf den Höhen der Eifel sowieso ungewöhnlich, dass sie aber so lange anhalten, habe ich wohl noch nicht erlebt. Außerdem herrscht eine absolute Trockenheit. Wiesen und Wälder sind einfach nur noch braun und von dem angesagten Starkregen ist bei uns kaum etwas heruntergekommen. Einziger Vorteil:  Der Rasen muss nicht gemäht werden. 

Liebe Grüße aus der heißen Eifel

Ingrid

 

Veröffentlicht in Allgemeines, Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 20 30 40 50 60 70 80 90 > >>