Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

17 Posts mit reisen

Ausflug in die Niederlande

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Reindersmeer Maasduinen Niederlande

Gestern habe ich den wohl letzten schönen Sommertag genutzt und mich auf den Weg in den niederländischen Nationalpark Maasduinen gemacht. Bis dorthin sind es von uns etwa 200 km, also gut als Tagesausflug machbar.

Maasduinen Reindersmeer Niederlande

Vom Parkplatz am Besucherzentrum wanderte ich zunächst zum Reindersmeer, wo es zunächst über eine Brücke ging. Anschließend führte mich der Weg am Wasser auf 8 km Länge einmal um den See herum. Der Flugsand war auf allen Wegen zu spüren und sehr angenehm unter den Füßen. Leider war ich für die Heideblüte etwas spät dran, nur noch einzelne Pflanzen waren am blühen. 

Maasduinen Reindersmeer Niederlande

Nach der Wanderung fand ich gegenüber des Parkplatzes ein nettes Café direkt am Wasser an der alten Schleuse, wo ich mir noch ein Getränk gönnte, ehe ich mich wieder auf den Heimweg machte.

Maasduinen Niederlande

Gut dass ich den Tag noch für einen Ausflug genutzt habe, in der Nacht setzten dann Regen und Wind ein und beendeten wohl diesen herrlich warmen Sommer. 

 

Veröffentlicht in Niederlande, Fotos, Wandern, Reisen

Diesen Post teilen

Repost0

Shopping-Tour nach Maastricht

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Maastricht, Blick auf die Maas, Niederlande

Was macht Frau, wenn sie am Feiertag alleine zu Hause ist. Nein, nicht stricken! Da ja im benachbarten Ausland heute kein Feiertag war, entschied ich mich ins 120 km entfernte Maastricht zu fahren.

Ich habe mich kurz im Internet schlau gemacht, wo man am besten parkt und entschied mich für den P + R Parkplatz Maastricht Noord. Dort kann man kostenfrei parken und für 2 Euro mit dem Bus in die Stadt und wieder zurück fahren. Günstiger und bequemer geht es ja wirklich nicht.

Maastricht, Blick auf Maastricht und die Maas

Der Bus hält zentrumnah direkt an der Maas, so dass ich dort zunächst mal ein paar Fotos machen konnte.

kleine Gasse in Maastricht

Dann begab ich mich in die Gassen der Altstadt. Maastricht hat ja wirklich noch viele gut erhaltene alte Gebäude und viele Kirchen. Es finden sich 2 größere Plätze in der Innenstadt und viele gemütliche kleine Gassen.

Zum Einkaufen ist die 120.000 Einwohner Stadt an der Maas wirklich ein Juwel. Neben den typischen, in jeder Stadt vorhandenen Ketten, findet man auch viele kleine Läden und Ladenketten (Hema, Casa, Paprika ...), die ich aus Luxemburg und Belgien kenne.

Buchhandlung in ehemaliger Kirche, Maastricht, Buchladen

Mein absolutes Highlight war diese große Buchhandlung in einer ehemaligen Kirche, wirklich wunderschön und etwas ganz Besonderes. Leider konnte ich die Bücher nicht lesen, da sie in holländischer Sprache waren. In der Kirche befindet sich auch ein Café, wo ich einen leckeren Kaffee trank.

Buchhandlung in ehemaliger Kirche, Maastricht

Viele kleinere Geschäfte gibt es in den Gassen der Maastrichter Innenstadt, vor allem viele mit Dekoartikeln und Wohnzubehör.

kleiner Laden mit Dekowaren in Maastricht

Besonders schön fand ich das Geschäft von Sissy Boy (Foto unten), einer Kette, die man wohl in den Niederlanden häufiger findet. Hier gab es sowohl Kleidung als auch Dekosachen, Feinkost und Körperpflegeprodukte. Gekauft habe ich lediglich eine Tüte Kartoffelchips aus blauen Kartoffeln. Ob sie anders schmeckt als andere Chips, habe ich noch nicht probiert. Die Aufmachung des Ladens und überhaupt des gesamten Mosae Forums ist sehr schön.

Mosae Forum - noch so ein Einkaufszentrum, dachte ich und ging zunächst daran vorbei. Später habe ich es mir angesehen und war angenehm überrascht. Eine schöne Symbiose aus alt und neu. Hier wurde alte Bausubstanz mit Neubau verbunden. Da findet man z.B. eine Bruchsteinwand neben einer neuen Glasfassade, mir hat es gefallen.

Sissy Boy Maastricht

In Maastricht gäbe es noch viel mehr zu sehen, Grotten, ein Fort, die Stadtmauer, einen schönen Park etc.. Zum Glück ist die Stadt nicht weit entfernt und ich kann problemlos nochmal dorthin fahren. Jetzt werde ich es mir erst mal auf der Couch gemütlich machen und einen Kaffee trinken.

Veröffentlicht in Reisen, Eifel und Umgebung, Fotos

Diesen Post teilen

Repost0

Ein paar Fotos aus Köln

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Köln, Blick vom Triangel, Domblick

Ich war letzte Woche in Köln und habe natürlich ein paar Fotos mitgebracht. Ich war mit einer Freundin am Deutzer Bahnhof verabredet und da ich etwas früh dran war, nutzte ich die Gelegenheit mir vom "Triangel" mal Köln von oben anzusehen. Das Triangel ist ein Hochhaus, welches auf der 29. Etage eine Aussichtsplattform besitzt. Für 3 Euro darf man dort hochfahren.

Köln, Blick auf den Dom und die Altstadt

Hier sieht man noch einmal den Blick von unten auf Dom und Hohenzollernbrücke. Anschließend liefen wir am Rheinufer entlang (hier kann man wunderschön und ewig weit laufen).

Köln, Rheinauhafen, Kranhäuser

Dieser Blick auf die Kranhäuser im Rheinauhafen bietet sich von den Poller Wiesen. Diese liegen auf einer Landzunge und sind über eine alte Drehbrücke zu erreichen.

Anschließend überquerten wir die Severinsbrücke und hatten nun diesen Blick auf den Rheinauhafen.

Köln, Rheinauhafen, Aufnahme von der Severinsbrücke

Hier gefällt mir immer wieder der Kontrast der alten und neuen Gebäude. Der Rheinauhafen gefällt mir total gut, hier zu wohnen können sich aber sicher nur wenige leisten.

Köln, U-Bahnhof Heumarkt

Dann musste ich unbedingt noch einen der neuen U-Bahnhöfe sehen und entschied mich für den am Heumarkt. Von hier fährt bislang noch nur eine U-Bahn-Linie, die 5, in nördliche Richtung. In südliche Richtung ist die Bahnstrecke noch nicht fertiggestellt.

Köln, U-Bahnhof Heumarkt

Ich hoffe, die Bilder aus Köln haben euch gefallen. Für mich ist Köln immer einen Ausflug wert.

 

Veröffentlicht in Köln, Eifel und Umgebung, Fotos, Reisen

Diesen Post teilen

Repost0

Meine Urlaubsbeschäftigungen

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Hamburg Binnenalster Jungfernstieg

Wie ich im letzten Post bereits schrieb, waren wir zunächst 4 Tage in Hamburg.

Anschließend standen dann zu Hause noch Renovierungsarbeiten an, die 70 m² große Terrasse brauchte neue Fliesen. Mein Mann und ich haben sie selber verlegt und bei Temperaturen um 30° ordentlich geschwitzt - aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Da wir bei den Temperaturen über Mittag länger Siesta machten, blieb auch noch Zeit für ein wenig Kreatives. Ich hatte Lust, nach vielen Jahren nochmal eine Collage zu gestalten. In meiner Bastelkiste fand sich noch ein wenig Material, wenn auch viele Farben mittlerweile vertrocknet waren und entsorgt werden mussten. Entstanden ist dieses Bild.

Collage Bilder übermalen

Und was das Stricken anbelangt, habe ich zumindest eine Restesocke angeschlagen.

Restesocke

Jetzt werde ich mich gleich mal auf den neu gestalteten Balkon begeben und mich in den Schatten setzen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Ingrid

Veröffentlicht in Allgemeines, Reisen, Kreativ, Basteln, Stricken, Socken

Diesen Post teilen

Repost0

Ein Sommerwochenende in Hamburg

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Hamburg ist eine wirklich sehenswerte Stadt, an diesem Wochenende zeigte sie sich wettertechnisch von ihrer besten Seite. Es gibt zahlreiche schöne Plätze, um draußen zu sitzen und am Wasser oder im Park zu entspannen. So blieb das Sightseeing auf das nötigste beschränkt.

alter Elbtunnel Hamburg

Der alte Elbtunnel, der 1911 eröffnet wurde, gehörte natürlich zum Besuchsprogramm. Eine Röhre ist frisch renoviert und für Fußgänger und Radfahrer geöffnet. Autos wurden mittels eines großen Fahrstuhls in die Röhre und wieder hinaus befördert. Hier noch ein Blick auf die Technik:

alter Elbtunnel Hamburg Technik

Ansonsten machten wir eine Fahrt mit der Fähre nach Övelgönne an den Sandstrand,

Hamburg Sandstrand Övelgönne

unterwegs bestaunten wir die Hafenkräne.

Hafenkräne Hamburg

Natürlich schauten wir uns das Miniaturwunderland an

Miniatur-Wunderland Hamburg

und genossen den wunderschönen Park "Planten un Blomen".

Park Planten un Blomen Hamburg

Die Abende ließen wir mit einem Drink direkt an der Alster ausklingen.

Ein Drink an der Alster

Das wars erstmal für heute, weitere Fotos werden sicherlich noch folgen.

Genießt den Sommer,

Ingrid

Veröffentlicht in Reisen, Hamburg

Diesen Post teilen

Repost0

Ein langes Wochenende in Prag

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Prag Karlsbrücke Moldau Altstadt

Mein Mann hat es sowieso nicht so mit dem Karneval und ich hatte diesmal die ganzen Tage frei (ist ja im Krankenhaus nicht so selbstverständlich). Also haben wir kurzentschlossen eine Busreise nach Prag gebucht. Die Stadt ist wirklich sehenswert. Im Programm waren Stadtführung, Moldau-Schifffahrt und Burgbesichtigung sowie genügend Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

astronomische Uhr Altstädter Ring Prag

Natürlich sahen wir die astronomische Uhr am Altstädter Ring. Die stündliche Zeremonie konnten wir aus einem Fenster des gegenüberliegenden Cafés im gewärmten Raum anschauen, denn es war schon recht kalt in Prag.

Trdelnik Hefegebäck Trdlo Baumkuchen

Zwischendurch stärkten wir uns mit dem leckeren Trdelnik, einem Baumkuchen aus Hefeteig, den man an fast jeder Straßenecke bekommt. Es gibt auch Variationen mit Eis, Früchten, Sahne oder Nutella.

Hard Rock Café Prag

Einen Blick haben wir auch ins Hard Rock Café geworfen, welches zu diesem Zeitpunkt wegen eines Meetings für die Öffentlichkeit geschlossen war.

Prag Schifffahrt auf der Moldau

Dieses Foto entstand während der Schifffahrt auf der Moldau.

Blick von der Prager Burg

Diesen Blick genießt man von der Prager Burg.

Gulasch und böhmische Knödel

Typisch böhmisches Essen wurde auch probiert und dazu ein tschechisches Bier.

Rolltreppe Metro Station Musek in Prag

Mit der Metro fuhren wir wieder zum Hotel zurück. Die Rolltreppen waren extrem lang und steil. Da ich erst auf der Rolltreppe angefangen habe, meine Kamera aus dem Rucksack auszupacken, habe ich nur noch einen kleinen Teil der langen Treppe aufs Bild bekommen.

Leider war das Wochenende viel zu schnell herum und es ging wieder heimwärts. Heute habe ich noch frei und kann die aufgetretene Erkältung noch etwas auskurieren, ehe morgen der Arbeitsalltag wieder beginnt.

Veröffentlicht in Reisen, Prag

Diesen Post teilen

Repost0

Ein Besuch in Marburg

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Marburg Oberstadt Altstadt Fachwerkhäuser

Heute war ich bei meiner Tochter in Marburg. Der Grund war zwar etwas ärgerlich, ihr war das Nummernschild vom Auto geklaut worden und da dieses auf meinen Namen läuft, musste ich mir die Unterlagen holen, um es hier bei uns mit einer neuen Nummer wieder anzumelden. Nichtsdestotrotz habe ich den Besuch zum Anlass genommen, mir mal die Stadt etwas anzusehen und auch Wolle als Mitbringsel zu kaufen.

Marburg Oberstadt Altstadt

Das Bild oben zeigt einen Blick in die Gassen der Oberstadt. In die Oberstadt kann man mit einem Aufzug hochfahren. Das 2. Bild zeigt den Blick von unten.

Marburg Schloss Landgrafenschloss

Anschließend bin ich zum Landgrafenschloss hochgestiegen, wo mein einen schönen Blick über Marburg hatte. Leider war das Wetter nicht so toll.

Blick über Marburg  Blick vom Schloss

Natürlich war ich auch noch ein klein wenig Wolle kaufen. Unweit der Wohnung meiner Tochter findet sich das Wolle-Lädchen (einen 2. Laden haben die auch in der Oberstadt). Dort habe ich mir noch 3 Knäuel Lang Yarns Lusso gekauft, eine wunderbar weiche Wolle für ein Tuch.

Lang yarns lusso

 

Veröffentlicht in Reisen, Marburg, Fotos, Wolle

Diesen Post teilen

Repost0

Ein Wochenende in Wiesbaden-Biebrich

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Schloss Biebrich Wiesbaden

Das vergangene Wochenende haben wir in Wiesbaden-Biebrich verbracht, da die Tochter dort ihre Absolventenfeier (Bachelor) hatte. Die Feier fand im schönen Ambiente von Schloss Biebrich statt. Bei herrlich warmem Wetter konnte man den Abend nach dem offiziellen Teil der Feier und dem leckeren Essen vom Buffet sehr gut im Schlosspark verbringen.

Schloss Biebrich Wiesbaden

Wir sind bereits am frühen Nachmittag angereist und haben schon mal einen kleinen Spaziergang zum Schloss und an den Rhein gemacht. 

Wiesbaden Rhein

Am Rheinufer fand sich auch die Skulptur dieser netten Dame.

Skulptur Frau

Untergebracht waren wir im sehr netten Gästehaus Kranig, welches ich wirklich empfehlen kann. Es liegt ruhig in einer kleinen Seitengasse nahe am Schloss und am Rhein. Die Besitzerin ist sehr nett und verfügt über ein Händchen für gekonnte Dekoration. 

Veröffentlicht in Reisen, Wiesbaden, Schloss Biebrich

Diesen Post teilen

Repost0

Kurztrip nach Breda (Niederlande)

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Am Wochenende haben wir unsere Tochter in Breda (NL) besucht, wo sie ihr Auslandssemester verbringt. Breda ist eine hübsche Stadt mit etwa 180.000 Einwohnern im Süden der Niederlande unweit der Küste. Durch die Stadt fließen 2 Flüsse und es gibt viele Grünanlagen, u.a. der Park Valkenberg. Die Stadt und auch die Umgebung erinnern mit den Backsteinhäusern und Giebelhäusern an das Vorland der deutschen Nordseeküste (z.B. Emsland).

Breda bietet als Universitätsstadt mit vielen ausländischen Studenten gute Ausgehmöglichkeiten. Das Leben findet auch um diese Jahreszeit draußen statt. Vor den Kneipen und Café's stehen Stühle und Tische, dazu gibt es entweder Heizstrahler oder aber Wolldecken. Essen waren wir Ellis-Gourmet-Burger, wo es zahlreiche leckere Burger-Varianten gab, für mich z.B. einen Lachs-Burger - nicht ganz billig, aber sehr lecker.

Die Colorkey-Bearbeitung des Bildes aus dem Park ist übrigens ganz einfach entstanden. Ich habe alle Farbkanäle außer Rot entsättigt, also nichts mit mehreren Ebenen etc.

Kurztrip nach Breda (Niederlande)
Alte Bänke vor einem Geschäft

Alte Bänke vor einem Geschäft

Gourmet-Burger

Gourmet-Burger

Park Valkenberg (Colorkey)

Park Valkenberg (Colorkey)

Veröffentlicht in Reisen, Niederlande

Diesen Post teilen

Repost0

Ein paar Tage am Bodensee

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Ein paar Tage am Bodensee

Jetzt ist unser Urlaub auch schon wieder vorbei. Nachdem wir in der ersten Woche zu Hause so einiges rund ums Haus und im Garten gearbeitet hatten, fuhren wir anschließend für ein paar Tage nach Singen im Hegau (mit den typischen vulkanischen Kegelbergen). Dort hatten wir eine Unterkunft direkt am Hohentwiel.

Nach einem kurzen steilen Aufstieg gelangten wir zur Festungsruine. Diese ist wirklich riesig und von dort oben kann man bis zum Bodensee sehen. Auf der Festung selbst wurde allerdings z. Zt. alles für das Hohentwiel-Festival (welches heute beginnt) aufgebaut. Dort treten in dieser Woche u.a. BAP, Mark Forster und Eisbrecher auf.

Den 2. Urlaubstag besichtigten wir die Insel Mainau. Dort kann man locker einen ganzen Tag verbringen und hat wahrscheinlich immer noch nicht alles gesehen. Es finden sich Blumen und Gärten aller Art, Blumenskulpturen, Wald mit u.a. Mammutbäumen und ein Schmetterlingshaus.

Dann gab es ein abendliches Gewitter und anschließend Dauerregen, so dass wir statt zum Rheinfall doch lieber nach Konstanz fuhren. Von Meersburg nahmen wir die Fähre nach Konstanz und sahen uns die wirklich schöne Stadt an, bevor es am Folgetag wieder nach Hause ging.

Blumenskulptur Insel Mainau

Blumenskulptur Insel Mainau

Hegaulandschaft im Regen

Hegaulandschaft im Regen

Festung Hohentwiel

Festung Hohentwiel

Blick auf den Bodensee bei Mainau

Blick auf den Bodensee bei Mainau

Hafen Konstanz im Regen

Hafen Konstanz im Regen

Veröffentlicht in Reisen

Diesen Post teilen

Repost0

1 2 > >>