Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

131 Posts mit eifel und umgebung

Ein Woll-Laden in der Nähe und eine Maschenprobe

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Gestern war ich in einem wirklich tollen Wollgeschäft ganz in der Nähe. Ein kleiner Laden, voll mit den schönsten Wollsorten und am Tisch saßen einige strickende Frauen - herrlich. 

In Hillesheim in der Vulkaneifel (über den Ort habe ich hier und hier bereits berichtet) hat Brigitte Heinen ein sehr schönes Wollgeschäft eröffnet, welches sich mitten im Ort befindet. Es gibt dort u.a. Garne der Marken Lang Yarns, Zitron und Adriafil. 

Natürlich habe ich auch eingekauft, und zwar die "Seidenstraße" von Atelier Zitron, 65 % Merino und 35 % Seide, in einem schönen mittelgrau. Die Stränge wurden sogar gewickelt.

Damit dieses edle Garn auch als Pullover seine Form bewahrt (siehe vorheriger Post), habe ich doch tatsächlich eine Maschenprobe angeschlagen, die ich anschließend waschen werde. 

Was ich genau aus dieser Wolle stricke, weiß ich noch nicht. Eigentlich hatte ich einen zweiten Granito im Sinn, aber da bin ich mir noch nicht so sicher. Den Natsu von Vera Sanon, den ich auch bereits einmal gestrickt habe, fände ich auch ganz hübsch. Oder ich stricke einen RVO mit Hebemasche vorne in der Mitte und 2 aufgesetzten Taschen. Mal sehen, was aus diesem schönen Seidengarn wird. 

Außerdem habe ich es heute an meinem freien Tag doch tatsächlich geschafft, meine Steuererklärung zu machen (eine Arbeit, die ich hasse). 

Veröffentlicht in Stricken, Wolle, Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

Winterimpressionen

Veröffentlicht auf von Ingrid62

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute zeige ich euch einfach mal ein paar Winterfotos, die ich in unmittelbarer Nähe unseres Hauses aufgenommen habe. So ist der Winter richtig schön mit Sonne und Schnee.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung, Fotos

Diesen Post teilen

Repost0

Foto-Workshop an der Burg Rittersdorf

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Burg RIttersdorf, das Burgtor
Burg RIttersdorf, das Burgtor

Am vergangenen Wochenende nahm ich an einem Fotokurs in Bitburg teil. Den Sonntag verbrachten wir an der Burg Rittersdorf, die zahlreiche schöne Fotomotive bietet.

Die Burg Rittersdorf wurde erstmals 1263 erwähnt. In den 1980er Jahren wurde sie komplett renoviert und beherbergt heute ein Restaurant. Auch kann man hier standesamtlich heiraten und natürlich anschließend in diesem schönen Ambiente feiern. Bei der Burg Rittersdorf handelt es sich um eine der wenigen Wasserburgen in der Eifel.

Hier zeige ich euch nun einige Fotos, die ich am Sonntag dort gemacht habe. Wir haben auch Portraits fotografiert, aber die fotografierten Personen wünschten keine Veröffentlichung der Bilder.

Der Brunnen - verschiedene Belichtungszeiten

Der Brunnen - verschiedene Belichtungszeiten

Burg Rittersdorf, Eifel (nahe Bitburg)

Burg Rittersdorf, Eifel (nahe Bitburg)

Lampionblumen

Lampionblumen

Liebesschlösser

Liebesschlösser

im Innenhof der Burg Rittersdorf

im Innenhof der Burg Rittersdorf

Foto-Workshop an der Burg Rittersdorf

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung, Fotos

Diesen Post teilen

Repost0

Herbstfotos

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Herbstnebel im Tal
Herbstnebel im Tal

Heute vormittag konnten wir von unserem Haus den Nebel im Tal beobachten. Schön, wenn man selbst schon in der Sonne sitzt.

Gegen Abend landete dann dieser Ballon quasi direkt vor der Tür (na ja, ein paar hundert Meter waren es doch noch).

Am nächsten Wochenende nehme ich übrigens an einem Fotokurs teil und freue mich darauf. Bislang nutze ich ja doch hauptsächlich die Automatikfunktionen der Kamera.

Ballonlandung

Ballonlandung

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung, Fotos

Diesen Post teilen

Repost0

Ausflug in die Nordeifel

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Bad Münstereifel an der Erft, überragt von der Burg
Bad Münstereifel an der Erft, überragt von der Burg

Heute haben wir bei 26° und Sonne eine kleine Tour in den nördlichen, nordrhein-westfälischen Teil der Eifel gemacht. Zunächst fuhren wir nach Kommern, wo ein Kürbis- und Apfelmarkt stattfinden sollte. Der Markt war zwar echt winzig, aber die historische Altstadt von Kommern war auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier dominieren Fachwerkhäuser, die man bei uns im Südwesten der Eifel so nicht findet.

Anschließend fuhren wir in die Kleinstadt Bad Münstereifel, wo heute verkaufsoffener Sonntag war. Die Stadt ist wirklich wunderschön. Sie ist von einer fast intakten Stadtmauer und 4 Stadttoren umgeben. Durch die Innenstadt fließt der kleine Fluss Erft und über der Stadt thront eine Burg. Für die Größe der Stadt gibt es erstaunlich viele Geschäfte, so dass sich das Shoppen lohnt. Denn Bad Münstereifel hat es geschafft, ein Outlet-Center mitten in die Stadt zu holen und es nicht auf die grüne Wiese außerhalb zu verbannen. So profitieren auch die bereits vorhandenen Geschäfte vom Besucheranstrom. Vor dem Stadttor befindet sich ein Gebäude mit etwa 5 Geschäften, alle anderen Outlet Stores befinden sich zwischen den anderen Läden, Restaurants und Cafès mitten in der Stadt. Im City Outlet Bad Münstereifel verkaufen Marken wie Cecil, Tom Tailor, Gerry Weber oder Jack Wolfskin, wo ich auch sonst einkaufe. Dort werde ich ganz sicher nochmal hinfahren - denn bei den heutigen Temperaturen war mir absolut nicht nach Winterkleidung.

verkaufsoffener Sonntag in Bad Münstereifel

verkaufsoffener Sonntag in Bad Münstereifel

historischer Ortskern Kommern

historischer Ortskern Kommern

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

Wanderung im Kylltal

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Schloss Malberg
Schloss Malberg

Heute habe ich meinen freien Tag bei schönem Spätsommerwetter (Herbst mag man dazu gar nicht sagen) zu einer Wanderung im nahen Kylltal genutzt.

Wegen einer Straßenumleitung musste ich einen anderen Weg fahren und kam am schönen barocken Schloss Malberg vorbei. Dieses Schloss befindet sich derzeit im Besitz der Verbandsgemeinde Kyllburg, die allerdings einen Käufer sucht. Wer also das nötige Kleingeld besitzt :)

Anschließend bin ich nach Densborn gefahren, wo meine Wanderung gestartet ist. Von dort ging es ordentlich bergan und man genoss schöne Blicke ins Kylltal. An verschiedenen Nebenflüssen der Kyll verlief der Weg durch Wälder und an Wiesen vorbei wieder hinab an die Kyll, an dieser wanderte ich entlang bis zur Bahnstation Usch/Zendscheid.

Etwa gegenüber der Bahnstation (ein richtiger Bahnhof ist es ja nicht) liegt dann ein altes Fabrikgebäude. Wie ich mich später schlau gemacht habe, handelt es sich um eine Messingrohrfabrik. Die Gebäude (der älteste Teil wurde 1903 erbaut) und der Industrieschornstein stehen unter Denkmalschutz. Gearbeitet wird aber dort heute noch. Infos darüber gibt es hier.

alte Fabrik in Usch/Eifel

alte Fabrik in Usch/Eifel

Wanderung im Kylltal
Wanderung im Kylltal
Industriedenkmal Eifel

Industriedenkmal Eifel

Schloss Malberg, Fotobearbeitung, digitale Spielerei

Schloss Malberg, Fotobearbeitung, digitale Spielerei

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

Wanderung vom Stausee Bitburg zur Einsiedelei

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Wanderung vom Stausee Bitburg zur Einsiedelei

Aufgrund des doch sehr heißen Wetters entschloss ich mich gestern zu einer kleinen Wanderung am Vormittag. Ich fuhr zum Stausee Bitburg, der eigentlich beim Ort Biersdorf liegt, weswegen sich dieser auch Biersdorf am See nennt. Diesmal wollte ich aber nicht den schon zigmal gegangenen Rundweg um den See machen, sondern zur Einsiedelei wandern. Die Einsiedelei ist eine kleine Kapelle mit Kreuzweg und Mariensäule mitten im Wald. Die Kapelle wurde 1923 von einem Einsiedler errichtet, welcher lange Zeit im Wald bei Wiersdorf (dem Nachbarort von Biersdorf) lebte.

Also parkte ich mein Auto auf dem Parkplatz an der Staumauer, wo dieser gut 5 km lange Rundweg beginnt. Ich lief den Weg im Uhrzeigersinn. Die Beschilderung war eher suboptimal, denn wenn an einer 90° Abbiegung nur ein Pfeil nach rechts und einer nach links zeigt (eigentlich müsste ja einer nach unten zeigen oder gebogen sein), kann dies alles bedeuten. Aber Ich hätte ja die Wanderkarte der Region, die ich ja zu Hause liegen habe, mitnehmen können.

Der erste Teil des Weges verlief auf asphaltierten Wegen durchs Prümtal und überquerte den Fluss. Dann ging es rechts ab in den Wald und nach einiger Zeit sah ich zur linken Seite zuerst die Steine des Kreuzweges, ehe der Weg zur Kapelle hoch führte. Oberhalb der Kapelle stand noch eine große Mariensäule. Von hier oben, wo auch Ruhebänke stehen, hat man einen schönen Blick über das Tal bis hin nach Wiersdorf. Weiter ging es auf dem Waldweg zur Straße hinunter. Diese wurde überquert und der Weg zurück zum Parkplatz führte am See entlang.

Kapelle im Wald

Kapelle im Wald

Kreuzweg, Einsiedelei Biersdorf

Kreuzweg, Einsiedelei Biersdorf

Mariensäule, Einsiedelei Biersdorf

Mariensäule, Einsiedelei Biersdorf

Stausee Bitburg

Stausee Bitburg

entdeckt in einem Vorgarten

entdeckt in einem Vorgarten

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung, Wandern

Diesen Post teilen

Repost0

Ein Sommertag in Trier

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Ein Sommertag in Trier

Anlässlich unseres diesjährigen Abteilungsausflugs verbrachten wir einen schönen sommerlichen Tag in Trier. Nach der Hinfahrt mit der Bahn genossen wir ein leckeres Frühstück am Kornmarkt. Anschließend begaben wir uns auf eine Stadtführung mit Weinprobe und entdeckten noch unbekannte Ecken in Trier (obwohl jeder von uns schon oft in dieser Stadt war), z.B. den Kreuzgang des Doms oder die Keller mit römischem Mauerwerk unter der Basilika. Nach einem gemeinsamen Abendessen direkt am Moselufer besuchten wir abends das Zurlaubener Moselfest.

Frühstück am Kornmarkt

Frühstück am Kornmarkt

Konstantinbasilika Palastaula

Konstantinbasilika Palastaula

Kreuzgang Dom/Liebfrauenkirche

Kreuzgang Dom/Liebfrauenkirche

Ein Sommertag in Trier

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

Schloss Weilerbach und die Eisenhütte

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Schloss Weilerbach, Eifel
Schloss Weilerbach, Eifel

Heute war ich im Südwesten der Eifel nahe der luxemburgischen Grenze unterwegs. Schon länger auf dem Plan stand der Besuch von Schloss Weilerbach und der ehemaligen Eisenhütte, deren Ruinen dort zu besichtigen sind. Wetter zum Wandern war nicht - es lagen mal wieder Gewitter in der Luft. Zum Schloss Weilerbach nahe Bollendorf kann man jedoch mit dem Auto fahren.

Um 1780 gründete hier die Benediktinerabtei Echternach eine Eisenhütte. Und da diese ja "standesgemäß" verwaltet werden musste, wurde gleich ein Schloss gebaut, auf dem Abt Emmanuel residiert. Heute ist das Schloss im Besitz des Landes und wird u.a. für Veranstaltungen und Hochzeiten vermietet. Daher können die Innenräume nicht besichtigt werden. Das gesamte Gelände mitsamt Schlossgarten und Eisenhütte ist jedoch frei zugänglich. In der ehemaligen Remise befindet sich ein Museumscafé, wo auch Produkte der ehemaligen Eisenhütte wie Takenplatten und Öfen gezeigt werden.

Schlossanlage mit Museumscafé

Schlossanlage mit Museumscafé

Ruinen der Eisenhütte Weilerbach

Ruinen der Eisenhütte Weilerbach

Schlossgarten  Weilerbach, Südeifel

Schlossgarten Weilerbach, Südeifel

Veröffentlicht in Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

StrickArt in der Eifel

Veröffentlicht auf von Ingrid62

StrickArt in der Eifel

Gestartet als Guerilla knitting heimlich, still und leise geschieht heute das Umstricken von Gegenständen des öffentlichen Lebens ganz offiziell und als eigene Kunstrichtung.

So trifft man sich in Niederstadtfeld in der Vulkaneifel seit Anfang des Jahres regelmäßig, um Bäume, Geländer, Laternen, Zäune etc. anlässlich der 1000-Jahr-Feier des Ortes zu bestricken.

Den Bericht hierüber habe ich im Magazin "Heimat hautnah - Vulkaneifel" entdeckt.

Veröffentlicht in Stricken, Eifel und Umgebung

Diesen Post teilen

Repost0

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>