Wunderbare Tuchanleitung - TGV

Veröffentlicht auf 9. Januar 2012

Das einzige, was ich eigentlich nach Anleitungen stricke, sind Tücher. Ich überlege mir immer gut, ob ich mir eine Kaufanleitung herunterlade, weil ich nie weiß, ob ich mit dieser auch klarkomme.

 

Absolut ihren Preis wert ist die Anleitung für das Tuch "TGV". Sie ist von Susan Ashcroft und bei Ravelry auch in Deutsch erhältlich.

 

Unbenannt - 1

 

Die Anleitung ist sehr verständlich geschrieben und dieses Grundmodell ist gut abzuwandeln. Die Form ist schön und ich könnte mir den Rand z.B. mit Zopfmuster vorstellen. Den glatt rechten Teil könnte man ebenfalls variieren durch einen Wechsel von rechten und linken Reihen oder durch ein Lochmuster. Auch in einem dickeren Garn wirkt der TGV sicherlich schön.

 

Mein Tuch ist bisher soweit gewachsen:

 

DSC00847

 

Noch ein paar Reihen und ich kann mit dem Rippenrand beginnen (und hoffen, dass mein Garn reicht).


Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Knittaxa 01/14/2012 15:39

Da musste ich doch gleich mal gucken kommen... Dein TGV kommt hervorragend in dem Aldi-Sockengarn raus! Ich bin gespannt auf das fertige Tuch mit der Rüsche.

Viele Grüße
Knittaxa

Ingrid49 01/20/2012 12:26



Das Tuch ist jetzt fertig und gefällt mir gut. Ich möchte es aber noch einmal mit dickerem Garn versuchen.



Marion 01/09/2012 12:21

Ich stricke sehr gerne Tücher mit durchaus anspruchsvollen Anforderungen beim Stricken. Allerdings gefällt mir ein Tuch nie, um es selbst zu tragen. Das ist unabhängig von Farbe, Form, Muster.
Meist werden sie bei mir ein Dekoartikel für ein Sitzmöbel oder landen in der Schublade, wobei ich Schals sehr oft und gerne trage. Warum es einen Unterschied macht, ist mir selbst nicht klar.

Ingrid49 01/10/2012 15:59



Die länglichen Tücher nach Art eines Baktus trage ich gerne. Sie tragen sich auch eher wie ein Schal. Große Dreiecktücher für über die Schulter sind nicht so mein Ding. Ich hoffe, dass man den
TGV auch richtig um den Hals schlingen kann.