Tressage - der Anfang ist gemacht

Veröffentlicht auf 9. Dezember 2014

Aus meinem noch vorhandenen Sockengarn mit Baumwolle (Aktiv Cotton von Supergarne) habe ich den Tressage angestrickt. Der wunderschöne Pulli von Vera Sanon stand schon länger auf meiner Wunschliste.

 image medium2

Foto von Vera Sanon bei Ravelry

 

Die Anleitung ist hier  für knapp 5 Euro in deutscher Sprache erhältlich. Es gibt eine taillierte Variante sowie eine in A-Linie mit verlängertem Rückenteil.


Beim ersten Lesen der Anleitung dachte ich "Ob ich das wohl schaffe?". Wenn ich ohne Anleitung stricke, habe ich mir den Plan vorher zurechtgelegt und weiß, was ich tue - aber dieses hier sah zunächst ziemlich kompliziert aus (Zunahmen mit pfb und kfb, verschränkte Maschen und dann noch das Zopfmuster!). Außerdem stricke ich nicht gerne stur nach Anleitung oder zähle Reihen.

Aber dieses Muster hier hat man wirklich ganz schnell im Kopf und es strickt sich ganz toll.

 

Tressage 001

Viel ist noch nicht zu sehen, aber ich habe ja gerade erst angefangen.

 

Ja, ich weiß, eigentlich wollte ich einen Poncho für Jana stricken. Aber erstens schaffe ich das sowieso nicht mehr bis Weihnachten und zweitens muss ich mir dafür erst mal Wolle kaufen.

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ, #Stricken, #Pullover, #Strickanleitung

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Ingrid 12/15/2014 19:13

Da meine Antworten auf die Kommentare noch immer nicht sichtbar sind (nein, ich habe nicht Hintergrundfarbe "schwarz" eingegeben), schreibe ich nun eben selbst einen Kommentar:
Danke. Die Anleitung ist wirklich sehr verständlich und nach Janas Weihnachtsponcho geht es weiter mit diesem Teil.

margrit 12/13/2014 22:07

Das sieht toll aus, kommt auf die To-do-Liste

Ingrid49 12/14/2014 11:24



Danke dir. Die Anleitung ist sehr gut beschrieben und schön zu stricken.