Mehlklöße (Knedelen)

Veröffentlicht auf 8. Januar 2011

Heute koche ich mal wieder ein altes Rezept, dass ich noch von meiner Oma kannte. Später geriet es dann in Vergessenheit (meine Mutter mochte die Knödel nicht so gerne), in letzter Zeit mache ich die Mehlklöße jedoch wieder häufiger. Meine Tochter und mein Mann essen sie sehr gerne.

 

Hierzu verrührt man

1 kg Mehl

500 ml Milch und

1 Ei

zu einem dickflüssigen Teig.

 

Man kocht Wasser und sticht mit einem Löffel Klöße ab. Diese kocht man so lange, bis sie im Wasser hoch steigen. Dann nimmt man sie heraus und stellt sie kalt.

 

In einer Pfanne macht man Öl oder anderes Fett warm und brät die klein geschnittenen Knödel mit etwas Schinkenspeck.

 

Das Ganze serviert man mit Apfelmus oder anderen Fruchtkompotten.

 

Vor dem Braten sieht das Ganze so aus:

DSC02476

 

In der Pfanne:

DSC02477

Landfrauenküche: Die 200 besten Rezepte

 

In Luxemburg sind diese Mehlklöße übrigens unter dem Begriff "Kniddelen" bekannt.

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Rezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post