Klöße mit Hackfleischfüllung

Veröffentlicht auf 19. Februar 2013

Inspiriert wurde ich zu diesem Gericht durch eine Sendung des SWR. Dort bereist der Moderator einen Landkreis und muss verschiedene Aufgaben lösen.  Anschließend wurde in einem Lokal nahe des Schinderhannes-Turmes dieses wohl Hunsrück-typische Gericht gegessen.

 

Ich habe dieses Essen ganz ohne Rezept zubereitet. Dank des Fertigteiges für Kartoffelklöße war es sehr schnell fertig und somit auch für die berufstätige Hausfrau gut zu schaffen. Wer mag, kann natürlich den Kloßteig selber zubereiten.

 

Zutaten:

1 Packung Fertigteig für Kartoffelklöße halb und halb aus dem Kühlregal

400 g Hackfleisch

1 Stange Porree

 

Zubereitung:

Hackfleisch in Öl anbraten, kleingeschnittenen Porree hinzugeben und nach Belieben würzen.

Aus dem Kloßteig Kugeln formen und mit einem Teil des Hackfleisches füllen und schön wieder zur Kugel schließen (ich habe 4 Klöße daraus geformt). 

Die Klöße müssen in kochendem Wasser etwa 1 halbe Stunde ziehen.

Dann gibt man das übrig gebliebene Hackfleisch darüber und genießt dazu einen grünen Salat.

 

Ich könnte mir auch gut eine Champignon-Rahmsoße zu den Klößen vorstellen.


 

Die gefüllten Kartoffelklöße waren sehr lecker und ergaben  ein üppiges Essen für 2 Personen.

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Rezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Tina 02/21/2013 19:38

Mhhhh das hört sich total lecker an, ich glaube das koche ich morgen gleich mal nach :-)

liebe Grüße
Tina