Gelesen: Ostfriesenfeuer von Klaus-Peter Wolf

Veröffentlicht auf 2. Juni 2014

Dieses Buch hatte ich mir im  Kurzurlaub an der Nordsee gekauft. Es las sich sehr gut.


Der Krimi spielt im ostfriesischen Norden, Hauptperson ist die Kriminalkomissarin Ann-Kathrin Klaasen. In den verkohlten Resten des Osterfeuers finden sich menschliche Knochen. Es soll nicht der einzige Mord bleiben. Alle Morde werden regelrecht inszeniert. Was verbindet die Opfer? Schließlich ist Ann-Kathrins Sohn in höchster Gefahr.


Klaus-Peter Wolf hat eine sehr angenehme lesenswerte und spannende Art zu schreiben. Auch das Lokalkolorit wird schön beschrieben, obwohl der Fall selbst überall spielen könnte. Ein Muss für Krimifans, die Ostfriesland kennen und mögen. Anfangs zieht sich der Roman etwas, dann gewinnt er jedoch schnell an Spannung und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

 

51LD6oVuwQL._BO2-204-203-200_PIsitb-sticker-arrow-click-Top.jpg


Ostfriesenfeuer: Der neue Fall für Ann Kathrin Klaasen

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Bücher

Kommentiere diesen Post