Der Ravello ist angestrickt

Veröffentlicht auf 5. September 2013

Nun wird es zumindest beim Stricken schon winterlich, obwohl man sich momentan noch nicht vorstellen kann, jemals einen so warmen Pulli zu tragen.


Heute mittag waren es sogar bei uns in der Eifel auf über 550 Höhenmetern  28° C!

 

DSC01793

 

Ich habe mir passende Sockenwolle aus meinem Stash zusammengesucht und den Ravello angestrickt. Die Halsausschnittvariante mit verkürzten Reihen hat mir gut gefallen. An den Ärmeln habe ich ein paar Maschen mehr zugenommen, da sie mir sehr eng erschienen (wäre aber nicht nötig gewesen).


Nun brauche ich nur noch ganz, ganz viele Reihen geradeaus zu stricken (absolut fernsehtauglich). Da ich schon mehrere Pullis aus Sockenwolle gestrickt habe, müsste die Maschenzahl stimmen. Da der Ravello schön lässig fallen soll, habe ich nach den Zunahmen unter den Ärmeln jetzt 260 Maschen auf der Nadel. Erstens gefällt mir etwas oversized sehr gut und zweitens trage ich keine Wolle auf der Haut (außer die, die auf den Bäumen wächst), so dass auf jeden Fall ein T-Shirt drunter muss. Gut gefällt mir die gefakete Naht.

 

Eine wunderschönes Modell, was Isabell Krämer hier geschaffen hat.

 

Wenn der fertige Pullover mir gefällt, hätte ich schon eine Idee für den nächsten Ravello:  Eine Grundfarbe oben und unten und dazwischen viele bunte Restestreifen.

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Inge 09/06/2013 16:02

Die Idee mit den Restestreifen gefällt mir. Der Ravello steht auch bei mir noch auf der großen to-do-Liste.

Marie 09/06/2013 15:52

Die Farben gefallen mir. Ich bin auf das Ergebnis gespannt.