Fotografieren: Bewegtes Wasser und Belichtungszeit

Veröffentlicht auf 2. April 2014

Am Samstag haben wir aufgrund des schönen Wetters die Teichpumpe wieder eingesetzt. Da das Wasser noch nicht wieder aufgefüllt war, sprudelte es wie ein Springbrunnen. Normalerweise haben wir den Wasserstand etwas höher, so dass das Wasser nur blubbert.

 

Hier ergab sich jetzt die beste Gelegenheit, meine neue Spiegelreflexkamera mal in Bezug auf Belichtungzeit/Verschlusszeit zu testen. Natürlich war mir klar, dass man bei längerer Belichtung die Blende kleiner einstellen muss, aber bei mehr als 1 Sek. Belichtungszeit wurden die Bilder zu hell. Ich muss also noch üben.

 

Hier meine Ergebnisse:

 

Wasser 008x (1000)

1/1000 Sekunde

 

Wasser 009x (200)

1/200 Sekunde

 

 

Wasser 011x (0,25)

1/4 Sekunde

 

Wasser 010x (0,5)

1/2 Sekunde

 

Wasser 007x (1 sek)

1 Sekunde

 

 

Hier geht es also vom der sogenannten "eingefrorenen" Bewegung bis hin zum bewegten Wasser.  So macht das Fotografieren richtig Spaß, auch wenn ich noch viel lernen muss.  

Geschrieben von Ingrid49

Veröffentlicht in #Kreativ

Kommentiere diesen Post

Anna 04/03/2014 17:25

Ich mache solche Fotos auch sehr gerne. Mir gefällt die Viertelsekunde am besten. Viel Spaß noch beim Üben.