Die Geierlay-Schleife - Wanderung mit Adrenalin-Kick

Veröffentlicht auf von Ingrid62

Geierlay Hängebrücke Hunsrück Mörsdorf

Am Dienstag machte ich mich auf den Weg in den Hunsrück, genauer gesagt nach Mörsdorf zur Geierlay-Hängebrücke. Ehe ich demnächst mit Freundinnen dorthin fahre wollte ich testen, ob ich mich überhaupt über die Brücke traue.

Vom Parkplatz außerhalb des Ortes machte ich mich auf den Weg zur Geierlay. Es gab außer dem asphaltierten Weg vom Besucherzentrum zur Brücke die Möglichkeit, einen Wanderweg zu benutzen. Dieser führte auf einem schmalen Pfad durch den Wald. Allerdings musste man einmal links abbiegen, sonst befand man sich auf der Geierlay-Schleife durchs Tal. Nach knapp 3 km (vom Parkplatz aus) erreicht man dann die Brücke.

Geierlay Hängebrücke Hunsrück Mörsdorf

Zunächst schaute ich mir die Brücke und die hinüberlaufenden Menschen von einer Bank aus an. Dann machte ich die ersten Schritte auf die Brücke und erstaunlicherweise wackelte sie kein bisschen.  Die 360 m lange und bis zu 100 m hohen Brücke ist nämlich an Stahlseilen sehr fest verankert. Lediglich in der Mitte merkte man eine ganz leichte Bewegung der Brücke.

Wanderweg Geierlayschleife Geierlay Hunsrück

Am anderen Ende der Brücke bei Sosberg angekommen ging der Wanderweg "Geierlayschleife" dann nach links ab und führte auf 5,5 km zurück nach Mörsdorf. In weiten Schleifen führte der Weg ins Tal hinunter, dabei kam man einmal noch bis unter die Hängebrücke.

Geierlay Hängebrücke Hunsrück Mörsdorf Sosberg

Im Tal angelangt wanderte man zunächst an dem Bach entlang, überquerte diesen auf einer kleinen Brücke und schließlich ging es auf schmalen Pfaden recht steil bergauf.

Wanderweg Geierlayschleife

Der Weg in den Hunsrück hat sich gelohnt, sowohl die Brückenüberquerung als auch die Wanderung waren sehr schön.

Wanderung Geierlayschleife

 

Veröffentlicht in Wandern, Hunsrück, Eifel und Umgebung, Fotos

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Lena 05/12/2019 18:06

Schöne Fotos hast du gemacht. Die Brücke bin ich auch schon gegangen, allerdings ohne die zusätzliche Wanderung auf der Schleife.

Nadine 05/12/2019 10:56

Die Beschreibung klingt interessant und die Fotos sind schön. Ich würde gerne dahin, weiß aber nicht ob ich mich über die Brücke traue.
Viele Grüße
Naddy

Ingrid62 05/14/2019 15:28

Danke. Ich wusste vorher auch nicht, ob ich mich traue - es war halb so schlim.