Das Hohe Venn im Winter - Fernsehbericht

Veröffentlicht auf 5. Mai 2017

"Oh, wie schaurig ist es, über's Moor zu gehen", so dichtete einst Annette von Droste-Hülshoff in der Ballade "Der Knabe im Moor".

Da ich es hingegen wunderschön finde, im Moor zu wandern, war ich auf der Suche nach einer Wanderroute im Polleur-Venn (nachdem ich schon so oft im Brackvenn war).

Dabei bin ich u.a. auf diese Sendung des SWR gestoßen. In der Senderreihe "Fahr mal hin" wird normalerweise über Regionen im Sendegebiet berichtet, diesmal ging es jedoch über die Grenze hinweg in den Osten Belgiens - eben ins Hohe Venn.  Hier werden die Menschen gezeigt, die in dieser schönen, aber rauen Landschaft leben. 

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Eifel und Umgebung

Kommentiere diesen Post