Bücher für kreative Köpfe

Veröffentlicht auf 15. Dezember 2015

Auch wenn ich euch in letzter Zeit keine Bücher vorgestellt habe, so habe ich doch gelesen. Und während ich Romane ganz gerne auf dem Kindle lese, habe ich gerade bei Bastel- oder Strickbüchern gerne ein "richtiges" Buch in der Hand. Außerdem sind Bücher immer ein nettes Geschenk.

Die hier vorgestellten Bücher habe ich alle selber - und sie gefallen mir gut.

 

 

 

Dieses Buch habe ich bereits vor dem Erscheinen in Deutschland in einer luxemburgischen Buchhandlung entdeckt. Ich bin einige Zeit um das Buch herumgeschlichen, da es ja nun wirklich nicht billig ist, aber der Kauf hat sich gelohnt. Jil Waxweiler, die luxemburgische Siegerin der Sendung "Das große Backen" (die ich nicht gesehen habe), stellt hier herrliche Kreationen der kleinen Whoopie-Pie Kekse vor.

 

 

 

Dieses Buch habe ich auf dem Blog Kreativfieber entdeckt. Da ich gerne fotografiere und entsprechend viele Fotos habe, habe ich es mir gekauft. Es sind schöne Ideen dabei (manche waren mir nicht ganz neu), vor allem der Fototransfer gefällt mir gut. 

 

 

 

Da ich gerne fotografiere und Bildbearbeitung liebe, habe ich mir dieses Buch zugelegt. Hier geht es weniger um die technischen Details (das Grundwissen sollte man also bereits mitbringen), sondern um die Komposition besonderer Bilder.

Mehr von meinen Fotos findet ihr übrigens hier

 

 

Ein Strickbuch darf natürlich nicht fehlen. Die Modelle von Jutta Bücker gefallen mir gut und das Buch ist schön aufgemacht. Ob ich davon tatsächlich etwas nachstricke, bleibt dahingestellt. Meist nutze ich solche Bücher nur als Inspiration - und dafür ist es nicht schlecht.

Geschrieben von Ingrid62

Veröffentlicht in #Bücher

Kommentiere diesen Post